Lärmschutz & Luftreinhaltung

Neben Straßenlärm zählt auch der Fluglärm des Bodensee-Airports zu den Lärmbelastungen, durch die sich Bürgerinnen und Bürger in Friedrichshafen am häufigsten beeinträchtigt fühlen. Autoabgase, Luftschadstoffe aus Fabriken, Gerüche aus der Landwirtschaft – Geruchsimmissionen kommen aus den unterschiedlichsten Quellen im besiedelten Bereich an.

Luftreinhaltung, Luftgüte & Gerüche

Flechten Indikator für Luftschadstoffe
Flechten: Ein Indikator für Luftschadstoffe.

In Friedrichshafen liegt die Konzentration von Luftschadstoffen (Kohlenmonoxid, Schwefeldioxid, Stickoxide und Staub) und Feinstaub seit Beginn der Messungen 1987 unter den gesetzlichen Grenzwerten. Für die Messungen ist die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) zuständig, die die aktuellen Messwerte bündelt. In Friedrichshafen steht die Messstation in der Ehlersstraße, deren langjährige Messreihen zeigen, dass die dort ermittelten Schadstoffe nicht nur allgemein niedrig, sondern tendenziell stagnierend oder sogar rückläufig sind.

Der Langzeit-Luftqualitätsindex (LaQX) für den Raum Friedrichshafen befindet sich auf einem insgesamt niedrigen Belastungsniveau. Dieser Indikator charakterisiert die durchschnittliche Luftqualität eines Jahres mit Hilfe der Komponenten Stickstoff, Feinstaub, Ozon, Schwefeldioxid und Benzol und berücksichtigt deren gesundheitliche Wirkung. Lediglich in Straßennähe wurden einzelne Luftschadstoffkonzentrationen über den Grenzwerten gemessen. Ein Luftreinhalteplan war daher bislang nicht erforderlich.

Lärm- & Schallschutz

Als Industrie- und Messestadt mit über 60.000 Einwohnern und rund 33.000 Arbeitsplätzen ist Friedrichshafen der wirtschaftliche Mittelpunkt in der Region. Das hat zur Folge, dass mehrere tausend Berufspendler und der Schwerlastverkehr das tägliche Verkehrsaufkommen prägen. Vor allem durch den Straßenlärm fühlen sich viele Anwohnerinnen und Anwohner gestört. Das Förderprogramm Schallschutz ermöglicht Betroffenen Zuschüsse für Schallschutzfenster in der Einflugschneise des Flughafens und an stark lärmbelasteten Hauptstraßen.

Mehr Informationen zur den geltenden Grenzwerten erhalten Sie auch bei der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW).

Mit verschiedenen Maßnahmen versucht die Stadt mit der Lärmaktionsplanung, Lärm zu reduzieren und Lärmprobleme in Friedrichshafen zu lösen.

Kontakt

Abteilung Landschaftsplanung und Umwelt
Riedleparkstr. 1
88045 Friedrichshafen
Tel. +49 7541 203 4641

https://www.umwelt.friedrichshafen.de/
Informationen & Öffnungszeiten
Routenplaner starten