Flächennutzungsplan

Der Flächennutzungsplan (FNP) stellt das komplette Stadtgebiet dar und trifft flächenhafte Aussagen zur Verteilung der Nutzungen
Flächennutzungsplan

Der Flächennutzungsplan (FNP) stellt als vorbereitender Bauleitplan die Grundlage für die Bebauungspläne dar, die aus dem Flächennutzungsplan entwickelt werden müssen; er entfaltet gegenüber dem Bürger jedoch keine direkte Rechtskraft. Als vorbereitender Bauleitplan trifft der Flächennutzungsplan Darstellungen zu den Grundzügen der Planung, die nicht parzellenscharf sind. Dadurch ergeben sich Planungsspielräume für eine Konkretisierung auf der nachfolgenden Planungsebene durch Bebauungspläne.

Der aktuelle Flächennutzungsplan der Verwaltungsgemeinschaft Friedrichshafen-Immenstaad, der seit dem 8. Juli 2006 rechtskräftig ist, stellt die beabsichtigte räumliche und städtebauliche Entwicklung für die nächsten Jahre dar. Aus dem Plan kann beispielsweise abgelesen werden, wo im Stadtgebiet Wohnbauflächen, Gewerbeflächen, Grünflächen oder Verkehrsflächen geplant sind. Im dazugehörigen Erläuterungsbericht werden die Ziele der Planung und die Darstellungen des Flächennutzungsplans textlich erklärt.

Flächennutzungsplan der Verwaltungsgemeinschaft Friedrichshafen-Immenstaad

Änderungen des Flächennutzungsplans

Seit der Rechtskraft des Flächennutzungsplans hat es fünf Teiländerungen gegeben:

1. Teiländerung „Neue Messe Friedrichshafen – Erweiterung“

Erweiterung der Neuen Messe, stellt zusätzliche Sonderbauflächen (SO) dar
Flächennnutzungsplan-Änderung Nr. 1 „Neue Messe Friedrichshafen – Erweiterung“ (nicht barrierefrei)
Begründung & Anlagen Flächennutzungsplan-Änderung Nr. 1 „Neue Messe Friedrichshafen – Erweiterung“ (nicht barrierefrei)

2. Teiländerung „Kluftern-Süd“

Erforderlich, um durch die Darstellung einer zusätzlichen Gewerbebaufläche (GE) die Ausweisung eines neuen Gewerbestandorts für das Material- und Wirtschaftszentrum der MTU in Kluftern zu ermöglichen.
Flächennutzungsplan-Änderung Nr. 2 „Kluftern-Süd“ (nicht barrierefrei)
Begründung & Umweltbericht Flächennutzungsplan-Änderung Nr. 2 „Kluftern-Süd“ (nicht barrierefrei)
Flächennutzungsplan-Änderung Nr. 2 „ Kluftern-Süd“ – Flächenkompensation (nicht barrierefrei)

3. Teiländerung „Klinikum“

Erweiterung des Klinikums mit Vergößerung bestehender Sonderbaufläche, insbesondere für den Bau eines Parkhauses
Flächennutzungsplan-Änderung Nr. 3 „Klinikum“ (nicht barrierefrei)
Begründung & Umweltbericht Flächennutzungsplan-Änderung Nr. 3 „Klinikum“ (nicht barrierefrei)

4. Teiländerung „Seehasenfundus“

Änderung der bisherigen Nutzung der Fläche für Sport- und Freizeitanlagen in eine Sonderfläche für den Seehasenfundus und die Feuerwehr
Flächennutzungsplan-Änderung Nr. 4 „Seehasenfundus und Feuerwehr Ailingen“ (nicht barrierefrei)
Begründung Flächennutzungsplan-Änderung Nr. 4 „Seehasenfundus und Feuerwehr Ailingen“ (nicht barrierefrei)

5. Teiländerung Flächennutzungsplan

noch in Arbeit

6. Teiländerung „Lachenäcker – Erweiterung Ost“

Erforderlich, um die Entwicklung des Bebauungsplanes Nr. 746 „Lachenäcker Erweiterung Ost“ mit Festsetzung eines allgemeinen Wohngebietes zu gewährleisten und weitere angrenzende Bereiche an erfolgte Umnutzungen (Gewerbepark Kluftern) bzw. an die städtebaulichen Zielvorstellungen (Bereich südwestlich des Hohen Weges) anzupassen.
Flächennutzungsplan-Änderung Nr. 6 „Lachenäcker – Erweiterung Ost“ (nicht barrierefrei)
Begründung & Erklärung Flächennutzungsplan-Änderung Nr. 6 „Lachenäcker – Erweiterung Ost“ (nicht barrierefrei)

Lipbachauwald

Landschaftsplan

Parallel zum Flächennutzungsplan wurde als eigenständiger Fachplan ein sogenannten Landschaftsplan erstellt. Er beschäftigt sich mit den landschaftsplanerischen Entwicklungszielen und ergänzt den FNP um alle Themenstellungen zum Natur- und Landschaftsschutz. Der Landschaftsplan hat zum einen die Aufgabe, grundlegende landschaftsplanerische Entwicklungsziele für Friedrichshafens zu erarbeiten und dabei räumliche und inhaltliche Schwerpunkte zu setzen bei den Themen Natur- und Artenschutz, Landschaftspflege, Ressourcenschutz und Erholung.

Zum anderen ist es Aufgabe des Landschaftsplans, Abwägungsmaterial für die Darstellungen im FNP zu liefern und dabei insbesondere die geplanten Bauflächenausweisungen auf ihre Vereinbarkeit mit den landschaftsplanerischen Zielen und Umweltzielen zu prüfen. Der Landschaftsplan ist beim Amt für Stadtplanung und Umwelt einsehbar.

Kontakt

Abteilung Stadtplanung
Charlottenstraße 12
88045 Friedrichshafen
Tel. +49 7541 203-4601
Fax +49 7541 203-84601

Informationen & Öffnungszeiten
Routenplaner starten