Integrationsmanagement

Die Integrationsmanagerinnen und -manager unterstützen Geflüchtete in Friedrichshafen bei deren Integration in die Gesellschaft und verweisen je nach Bedarfslage an weitere Fachdienste vor Ort.

Die Integrationsmanagerinnen und -manager fördern dadurch den individuellen Integrationsprozess und die Selbstständigkeit nach dem Prinzip der „Hilfe zur Selbsthilfe“.
Mit den Geflüchteten wird ein Integrationsplan erstellt. In diesem werden Ziele formuliert und es wird festgehalten, welche Schritte unternommen werden, um diese zu erreichen.
Das Integrationsmanagement wird vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg gefördert.

Projekte

Interkulturelles Stadtfest

Jedes Jahr nutzen zahlreiche Häfler Migrantenorganisationen dieses bunte Fest, um den Besuchern Eindrücke aus ihrer Heimat zu vermitteln.
Mit einem vielfältigen Programm auf zwei Bühnen, einem umfangreichen Kinder- und Jugendprogramm sowie einer breiten Palette an internationalen Köstlichkeiten wird die
Uferpromenade an diesem Wochenende zum Leben erweckt.
www.interkulturelles-stadtfest.de

Dolmetscherpool der Stadt Friedrichshafen

Die ehrenamtlichen Dolmetscher unterstützen seit 2017 verschiedene Einrichtungen und Institutionen. Mittlerweile engagieren sich über 50 Ehrenamtliche für die Stadt Friedrichshafen und leisten mit ihren Übersetzungen mit insgesamt 30 unterschiedlichen Sprachen einen wesentlichen Beitrag zur Integration. Die Ehrenamtlichen werden interkulturell geschult. Zudem sind sie über die Schweigepflicht und Datenschutzbestimmungen aufgeklärt.

Stärkung von Migrantenorganisationen

Im Rahmen des Projektes „Integration vor Ort – Stärkung kommunaler Strukturen“ werden die Migrantenselbstorganisationen in der Stadt Friedrichshafen durch eine Fachberatung zu Themen wie Vereinsgründung, Projektförderung und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt.
Das Projekt soll die Vernetzung der Migrantenselbstorganisationen untereinander und mit weiteren Akteuren fördern und das Forum der Kulturen stärken.
Das Projekt wird vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg gefördert.

Interkulturelle Safari – auf den Spuren der deutschen Sprache

In Kooperation mit der vhs Friedrichshafen führt die Stadt Friedrichshafen das Modellprojekt zur innovativen oder alternativen Sprachförderung durch.
Im Rahmen einer individuellen Sprachförderung sollen insbesondere Handlungsfähigkeiten unterhalb des Zielniveaus B1 erlangt werden. Zudem sollen sich die Teilnehmenden sprachlich und räumlich sicher in Friedrichshafen bewegen und einen lokalen Bezug zur Stadt entwickeln. Somit soll die Chance der Teilnehmenden auf eine gesellschaftliche Teilhabe gestärkt werden. Das Projekt wird vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg gefördert.