Zeppelinpfad

Anlässlich des 100jährigen Jubiläums der Zeppelin-Stiftung vermittelt der Zeppelin-Pfad in Friedrichshafen mit neun ausgewählten Stationen die Stiftungsgeschichte und präsentiert auf zehn Thementafeln markante stadthistorische Wegmarken, die zum Teil noch heute nachwirken.

Der Zeppelin-Pfad erstreckt sich über 14 Kilometer von der am südwestlichen Stadtrand gelegenen ehemaligen Ziegelei Grenzhof und das für die ersten Luftschiffversuche bedeutende Industriegelände in Manzell über die Innenstadt (ehemaliges Kurgartenhotel, Uferpromenade, Maybachstraße, Zeppelin-Werftgelände, Zeppelindorf und dem heutigen ZF-Gelände – damals Zahnradfabrik) bis zum im Nordosten gelegenen Flughafen.

Literaturhinweis

Buchcover mit Zeppelin-Statue

Jürgen Oellers und Hartmut Semmler: Der Graf und die Stiftung – Der Friedrichshafener Zeppelin-Pfad, Lindenberg/ Allgäu: Kunstverlag Josef Fink 2008. Schriftenreihe des Stadtarchivs Friedrichshafen, Bd. 6 (unter Mitwirkung des Arbeitskreises Stadtgeschichte Friedrichshafen). ISBN 978-3-89870-445-8. Preis: 9,80 Euro.

Die Friedrichshafener Zeppelin-Stiftung feierte im Jahr 2008 ihren 100. Geburtstag: Anlass, die facettenreiche Geschichte der Stiftung erstmalig in einem Einzelband darzustellen und deren Bedeutung im Zusammenhang mit der Friedrichshafener Stadtgeschichte hervorzuheben. Die Broschüre „Der Graf und die Stiftung: Der Zeppelin-Pfad in Friedrichshafen“ begleitet, beschreibt und illustriert die im Stadtbereich aufgestellten Thementafeln des Zeppelin-Pfads.