Knotenpunkt Montfortstraße / Eckenerstraße: Freie und sichere Fahrt

Erster Bürgermeister Dr. Stefan Köhler, Wolfgang Kübler, Leiter des Stadtbauamtes, und Stefan Valentin vom Stadtbauamt freuen sich über die baulichen Veränderungen entlang der Montfortstraße, die für mehr Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger im Kreuzungsbereich sorgen.

„Es war eine gute Gemeinschaftsleistung von Stadt, Regierungspräsidium Tübingen und Stadtwerk am See“,  würdigte Erster Bürgermeister Dr. Stefan Köhler die Zusammenarbeit aller bei in diesem für den innerstädtischen Verkehr neuralgischen Straßenabschnitt. Begonnen wurde mit den Bauarbeiten, bei denen gleich Verschiedenes erledigt wurde, im März 2016. Unter anderem wurde in der Montfortstraße im Auftrag der Stadt der Geh- und Radweg verbreitert und neu gestaltet. Eine Querungshilfe in der Fährezufahrt auf Höhe des Zugangs Parkplatz Hinterer Hafen wurde angelegt. Sie ist behindertengerecht, so dass auch Menschen mit Mobilitätseinschränkungen leichter die Straße überqueren können. Fahrradfahrer können an dieser Stelle auf die richtige Straßenseite wechseln.

Insgesamt wurden 3.200 Quadratmeter Asphaltfläche erneuert und 850 Quadratmeter Pflasterflächen neu angelegt. Zusätzlich wurden 550 Meter Bordsteine gesetzt und acht Bäume gepflanzt.