Stadtradeln: Beste Teams und Radelnde geehrt

Am Sonntag, 18. September wurden jeweils die drei besten Teams und drei besten Einzelfahrer bei der Eröffnung des Park(ing) Day im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche von Bürgermeister Andreas Köster gewürdigt. Das beste Team stellt das Graf-Zeppelin-Gymnasium. Lutz Geisler vom RSV Seerose war der beste Einzelradler.
Männer, Frauen und Kinder stehen nebeneinander und halten Siegertrophäe in der Hand
Die Gewinnerinnen und Gewinner beim Stadtradeln wurden von Bürgermeister Andreas Köster beim Park(ing) Day gewürdigt.

Vom 18. Juni bis 8. Juli beteiligte sich Friedrichshafen am Stadtradeln. Interessierte Radlerinnen und Radler hatten 21 Tage Zeit, im Alltag möglichst viele Kilometer zurückzulegen und so ein Zeichen für nachhaltige Mobilität zu setzen.

In der Teamwertung hatten die Schülerinnen und Schüler des Graf-Zeppelin-Gymnasiums mit 58.319 Kilometern und 396 Radelnden die „Pedale“ vorn vor dem Team des RSV Seerose mit 26.500 Kilometern und 41 Radlern. Drittplatziertes Team wurde das Karl-Maybach-Gymnasium mit 23.205 Kilometern und 114 Radelnden.

Als erfolgreichster Einzelradler wurde Lutz Geisler von der RSV Seerose mit 1.892 Kilometern ausgezeichnet. Platz zwei ging an Jürgen Dodek von der ZF Friedrichshafen mit 1.611 Kilometern vor Heike Buchholz von der Agentur für Arbeit mit 1.532 Kilometern.

Bürgermeister Andreas Köster dankte den Radelnden für das Engagement, gratulierte ihnen zum Erfolg und überreichte ihnen gravierte Glastrophäen.

Für Friedrichshafen traten 37 Teams mit 1.038 Radlerinnen und Radlern beim Stadtradeln in die Pedale. Gemeinsam legten sie 225.230 Kilometer zurück.