Kopfbereich
Logo

Friedrichshafen

Metanavigation
Schriftgroesse aendern
Schrift:
Suche
Suche
Haupt Navigation
Traceline
Inhalt-Linke-Navigation-Spalte

Bürger im Portrait

Inhalt-Mittlere-Spalte

Bernd Schäffeler – Ein Künstler aus Allmannsweiler

Gezeichnet hat Bernd Schäffeler von seinem 9ten Lebensjahr an. Sein Onkel, sein Opa und sein Vater beherrschten alle die Ölmalerei. Bernd Schäffeler bekam in seiner Jugend leider nie die Chance dazu, die Malerei richtig zu erlernen, da es die finanziellen Mittel nicht zuließen. Aber die Freude am Malen und Zeichnen hat er bis heute nicht verloren. Irgendwann wollte er es doch mal so richtig versuchen. Ein Studium konnte er sich damals nicht leisten, also sagte er sich: ,,Bring's dir selber bei !'' Das tat er.

Wie kann man nun seine Malerei bezeichnen? Bernd Schäffeler hat keine Ahnung wieso, aber immer häufiger geht seine Malerei in Richtung Impressionismus meint er. Diese Art zu malen ist nicht ganz so einfach wie es scheint, aber dennoch hat er sich von dieser Malweise inspirieren lassen, er ist von ihr wie verzaubert und vertieft sich immer mehr in sie. Am liebsten malt er Motive, die meistens ein Lebewesen beinhalten, sonst wäre es für ihn sehr unreal und ohne Lebensinhalt.
Bernd Schäffeler malt eigentlich nur das, was sein inneres Gefühl ihm sagt. Ein Motiv muss ihn im Innersten berühren, um es auf die Leinwand zu bringen. Es ist ein wunderbar unbeschreibliches Gefühl, wie ein Bild entsteht bis zur Vollendung. Wenn er nur noch was mehr Anerkennung, Förderung hätte und sich ein eigenes Atelier leisten könnte, würde er in aller Ruhe Wunderwerke entstehen lassen.
Es ist für ihn leider nicht so einfach, richtig Fuß zu fassen in der Kunstszene, aufgrund der Arbeitslosigkeit und seiner Krankheit. Er ist Maler und darf diesen Beruf bedingt durch sein schweres Rheuma nicht mehr ausüben.
Mit Gelegenheitsjobs usw. hält er sich über Wasser. Irgendwo ist immer ein Weg ! Er ist ein konsequenter und positiv denkender Mensch, der es versteht, mit seinem Leben umzugehen.

Ein Lebenskünstler eben, wie er selber sagt. Edouard Manet hat einmal gesagt: Kunst verlangt Knappheit, Knappheit ist Eleganz. Der Mensch, der sich kurz fasst, zwingt zum nachdenken, der Weitschweifer langweilt.'' Claude Monet sagte: ,,Die Aufgabe des Künstlers besteht darin, das darzustellen, was zwischen dem Objekt und dem Künstler steht, nämlich die Schönheit der Atmosphäre, das Unmögliche.'' Genau diese Worte der großen Künstler haben Bernd Schäffeler bis heute angetrieben. Er freut sich darüber, ein solches Talent in die Wiege gelegt bekommen zu haben - wertvoller als alles andere auf der Welt, sagt er, außer seiner Frau! Es beruhigt ungemein und zugleich wühlt es innerlich auf, ein befreiendes Gefühl. Er ist ein begeisterter Künstler, der an sich glaubt und an die Darstellung der Natur in der Kunst.
Frust - was ist das ? Sie finden ihn nicht in seinen Gemälden, dafür sehr viel Leben mit Licht und Schatten in allen Facetten. Genießen Sie die Betrachtung seiner Gemälde, die leichte Mimik in ihrem Gesicht verrät ihm: Es ist in Ordnung, was es darstellt.
Es macht ihn einfach glücklich, für den Betrachter den Zweck seiner erfüllt zu haben.

Jetzt bookmarken:digg.com
Inhalt-Rechte-Spalte

Service

Kontaktdaten:

Bernd Schäffeler

Sichelweg 588046 Friedrichshafen

Tel.:    (07541) 58 37 92
Mobil:  0151-12 32 64 98


E-Mail: kunstbernd(at)t-online.de