Kopfbereich
Logo

Friedrichshafen

Metanavigation
Schriftgroesse aendern
Schrift:
Suche
Suche
Haupt Navigation
Traceline
Inhalt-Linke-Navigation-Spalte

Imperia

Inhalt-Mittlere-Spalte

Partnerstadt Imperia


Partnerstadt seit:
2014
Einwohner: rund 42.000
Entfernung von Friedrichshafen: 600 Kilometer
www.comune.imperia.it

 

 

Über die Stadt Imperia

Imperia ist eine italienische Hafenstadt in Ligurien an der Riviera di Ponente und Hauptstadt der Provinz Imperia. Das östlich gelegene Oneglia ist mit Wirtschaftshafen und Lebensmittelindustrie der modernere Stadtteil. Das alte Porto Maurizio mit Yachthafen im Westen ist verwinkelt und hat einige historische Gebäude. Geteilt werden die Stadtteile durch den Fluss Impero, Namensgeber der Stadt.

Obwohl sehr reizvoll, ist Imperia keine Touristenstadt, sondern eine kleine Küstenstadt mit industriellen Strukturen. Imperia ist einer der Hauptumschlagplätze für Olivenöl. Neben den Großabfüllern von Olivenöl gibt es viele kleinere Erzeuger im Umland von Imperia mit Spitzenprodukten auf diesem Gebiet. Mit seinem vor wenigen Jahren fertig gestellten großen Segel- und Yachthafen hat sich die Stadt zu einem bedeutenden Zentrum des Wassersports entwickelt.

Nachdem es in Friedrichshafen den Wunsch nach einer Partnerschaft mit einer Stadt in Italien gab, war der Gemeinderat einverstanden, den Kontakt zu Imperia aufzunehmen. Auch Imperia hatte Interesse an einer Städtepartnerschaft, die am 30. Mai 2014 besiegelt wurden.

Sehenswürdigkeiten

Die klassizistische Basilika San Maurizio ist die größte Kirche Liguriens. Die Altstadt liegt auf dem Hügel Parasio. Im Museo dell 'Olivo kann man alles zum Thema Oliven erfahren. Sehenswert sind außerdem die Kirche S. Giovanni Battista und die Gärten der Villa Grock.

Nachrichten Partnerstädte

Freitag, 25. November 2016

Weihnachtsaktion für Polozk: Kirchen und Verein bitten um Spenden

In der Vorweihnachtszeit ist es eine schöne Tradition, dass der Verein und die Kirchen um Spenden für die Menschen in der weißrussischen Partnerstadt Polozk bitten.


Freitag, 11. November 2016

Die Partnerschaft zwischen Friedrichshafen und Polozk war Alexander Komarow wichtig

Alexander Komarow, der ehemalige Bürgermeister von Polozk und Oberbürgermeister von Novo Polozk ist am 28. Oktober 2016 in Novo Polozk verstorben. Komarow wurde 69 Jahre alt.


Freitag, 28. Oktober 2016

Urgestein Fritz Rück hört auf

Von links: Hubert Weiß (Freundeskreis Polozk e.V.), Walter Bretzel (Stadt Friedrichshafen), Elvira Müller (Freundeskreis Polozk e.V.), Helene Kohlöffel (Stadt Friedrichshafen), Uwe Lenz (Vorsitzender Arbeitskreis Polozk), Marianne Dreßler (Arbeitskreis MEFP), Fritz Rück und Bürgermeister Andreas Köster.

Fritz Rück, Vorsitzender des Vereins Polozk Treff e.V., hört nach über 27 Jahren engagierten Einsatz für die Partnerschaft zwischen Polozk und Friedrichshafen auf. Für seine Verdienste um die Partnerschaft mit Polozk wurde ihm 2013 die Ehrenmedaille der Stadt Friedrichshafen überreicht. Außerdem ernannte ihn die Stadt Polozk zum Ehrenbürger.


Treffer 1 bis 3 von 79
<< Erste < Vorherige 1-3 4-6 7-9 10-12 13-15 16-18 19-21 Nächste > Letzte >>
Jetzt bookmarken:digg.com
Inhalt-Rechte-Spalte

Service

In Vertretung: Frau Geuder

Abteilung Repräsentation und Gremien
Büro des Oberbürgermeisters
Tel.: +49 7541 203-1112
Fax: +49 7541 203-81112
E-Mail: u.geuder(at)friedrichshafen.de

Betreuung der Partnerschaft:

Verein „Amici di Imperia“
Vorsitzender: Josef Büchelmeier
Möwenstr. 35
88045 Friedrichshafen
Tel.: (07541) 31881
E-Mail: seemoos(at)googlemail.de

www.amici-di-imperia.de