Kopfbereich
Logo

Friedrichshafen

Metanavigation
Schriftgroesse aendern
Schrift:
Suche
Suche
Haupt Navigation
Traceline
Inhalt-Linke-Navigation-Spalte

Nachrichten - Detailansicht

Inhalt-Mittlere-Spalte
Mittwoch, 13. September 2017

Bürger können am Beteiligungsprozess aktiv mitwirken

Infoveranstaltung am Freitag, 22. September, ab 17 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Friedrichshafen-Schnetzenhausen, Obere Mühlbachstraße 15.

Am Freitag, 22. September, werden die Vorentwürfe der vier Planungsbüros ARGE Hack Architekten (Stuttgart), Böwer – Eith - Murken und Vogelsang (Freiburg), fsp-Stadtplanung SRL (Freiburg) und LEHEN drei (Stuttgart) zum Bebauungsplan „Eisenbahnstraße“ vorgestellt. Beginn ist um 17 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Friedrichshafen-Schnetzenhausen, Obere Mühlbachstraße 15. Interessierte haben an diesem Abend die Möglichkeit, Fragen, Einschätzungen und Anregungen zu äußern und sich direkt mit den Planern auszutauschen. Mit den Hinweisen und Kommentaren aus der Bürgerschaft werden die Planer dann ihre Entwürfe überarbeiten. Danach werden die Vorschläge abschließend von einer Jury bewertet.

Die Online-Ideensammlung für den Planungsprozess des Bebauungsplans „Eisenbahnstraße“ im September 2016 ergab sowohl Übereinstimmungen als auch Gegensätze bei den von den Bürgerinnen und Bürgern abgegebenen Zielen und Wünschen. In dieser Phase beteiligten sich viele  Bürger mit Ideen und Kommentaren, die größtenteils in die Planungsvorgaben eingeflossen sind. Daraus sind zwei Themenachsen entstanden: Einmal die Bestandsoptimierung sowie die Entwicklungsperspektive des Stadtteils, um die es im gesamten Workshopverfahren geht. Im November 2016 wurden die Ergebnisse der Ideensammlung vorgestellt. Interessierte hatten dann die Gelegenheit, mitzudiskutieren und gemeinsam zu erarbeiten, was thematisch in die Entwürfe der Stadtplaner einfließen und später als Grundlage für den Bebauungsplan dienen soll.

Nach dem Grundsatzbeschluss des Gemeinderates zum Workshop-Verfahren, erhielten die vier teilnehmenden Planerteams die Aufgabenstellung, lernten bei einer Begehung mit Vertretern des Stadtplanungsamtes und des Leitungsteams der Fischbacher Runde das Plangebiet kennen und machten sich dann an die Entwürfe.

Nach der Vorstellung der Planentwürfe am 22. September werden die Anregungen aus der Bürgerschaft ausgewertet und die Entwürfe überarbeitet. Es folgen die Preisgerichtssitzung am 30. November sowie die öffentliche Auslegung der Planentwürfe vom 15. Januar bis 22. Januar 2018. Die Ergebnisse aus dem Workshop-Prozess fließen in  das verbindliche Bebauungsplanverfahren ein.

Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.fischbach.friedrichshafen.de und www.fischbach-ideen.friedrichshafen.de.


Inhalt-Rechte-Spalte

Service

SUCHE im News Archiv

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Alle Nachrichten in verschiedenen Kategorien finden Sie in unserem Nachrichten-Archiv.