Kopfbereich
Logo

Friedrichshafen

Metanavigation
Schriftgroesse aendern
Schrift:
Suche
Suche
Haupt Navigation
Traceline
Inhalt-Linke-Navigation-Spalte

Nachrichten - Detailansicht

Inhalt-Mittlere-Spalte
Donnerstag, 10. August 2017

Medienhaus am See: Broschüren zum Mitnehmen

Aktuelle Romane und Sachbücher, Zeitungen und Zeitschriften, Hörspiele, E-books – all das bietet das Medienhaus am See. Damit das Serviceangebot für die Kunden noch umfangreicher wird, können auch viele informative Broschüren kostenlos mitgenommen werden.

Heiderose Milz, Verantwortliche für die Öffentlichkeitsarbeit, präsentiert die aktuellen Broschüren, die in der Medienwand darauf warten, mitgenommen zu werden.

Heiderose Milz, Verantwortliche für die Öffentlichkeitsarbeit, präsentiert die aktuellen Broschüren, die in der Medienwand darauf warten, mitgenommen zu werden.

Passen gedruckte Broschüren noch in die Zeit des Internets? Sabine Giebeler, Leiterin des Medienhauses am See, und Heiderose Milz, Verantwortliche für die Öffentlichkeitsarbeit, sind sich sicher, dass ein Angebot an aktuellen Broschüren nach wie vor wichtig ist und gerne angenommen wird.

„Zum Glück gibt es immer noch viele Menschen egal welchen Alters, die gedruckte Informationen wie Bücher oder eben Broschüren dem Internet vorziehen“, sagt Sabine Giebeler. „Und das ist auch gut so. Sie kommen in das Medienhaus, so Giebeler weiter, um sich über Themen zu informieren, die ihnen am Herzen liegen. Deshalb gibt es neben Büchern und unterschiedlichen Medien eine breite Palette an Druckschriften, die kostenlos mit nach Hause genommen werden können und auch nicht wieder abgegeben werden müssen.

Die sogenannte „graue Literatur“ hat also sehr wohl ihr berechtigtes Dasein im Medienhaus. Diese Ratgeber gehen kompakt auf aktuelle gesellschaftliche Themen ein. Natürlich können sich Interessierte zu dem Gelesenen noch weitere Informationen in der angebotenen Fachliteratur im Medienhaus holen. Oft ist es auch so, dass Kunden durch die Broschüren auf weitere Literaturangebote hingewiesen werden.

„Es geht uns darum, Impulse zu schaffen“, sagt Heiderose Milz. Die Nachfrage nach Tipps und Informationen ist sehr hoch. „Viele Besucher kommen regelmäßig und gehen ganz gezielt zu den Regalen mit den Broschüren, um sich dort zu den unterschiedlichsten Themen zu informieren“, so Milz weiter.

Das Spektrum des Angebotes ist vielfältig. Ein Thema, das gerade bei älteren Menschen immer mehr Interesse findet, ist die Sicherheit. „Rate mal, wer dran ist?“ ist ein Ratgeber des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Er gibt Tipps, wie man sich vor Betrügern und Trickdieben schützen kann. Weitere Themen sind  Ernährung, Umwelt, Gesundheit, Umgang mit neuen Medien, Sucht, Recht, Pflege, Einbruch, Patientenverfügung, Finanzratgeber und Arbeit, um nur einige zu nennen. In der Medienwand im zweiten Obergeschoss liegen Broschüren für alle Altersgruppen aus. Auch von Schülern wird die graue Literatur gerne  für aktuelle Schulreferate genutzt.

„Wir legen großen Wert darauf, dass wir nur Broschüren anbieten, die von seriösen Institutionen, wie beispielsweise verschiedenen Ministerien des Landes Baden-Württemberg, herausgegeben werden. Nur so können wir sicher sein, dass wir auch seriöse Inhalte weitergeben“, so Giebeler.  Um immer aktuell zu sein, recherchiert Barbara Weinmann, Mitarbeiterin im Medienhaus, regelmäßig, welche neuen und interessanten Angebote auf dem Markt sind.

Interessierte können sich während der Öffnungszeiten an der Medienwand informieren und die für sie aufschlussreichen Broschüren einfach mit nach Hause nehmen.


Jetzt bookmarken:digg.com
Inhalt-Rechte-Spalte

Service

SUCHE im News Archiv

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Alle Nachrichten in verschiedenen Kategorien finden Sie in unserem Nachrichten-Archiv.