Kopfbereich
Logo

Friedrichshafen

Metanavigation
Schriftgroesse aendern
Schrift:
Suche
Suche
Haupt Navigation
Traceline
Inhalt-Linke-Navigation-Spalte

Nachrichten - Detailansicht

Inhalt-Mittlere-Spalte
Freitag, 12. Mai 2017

Ingrid Stehle bekommt Ehrennadel des Landes

Für ihren ehrenamtlichen Einsatz für das Vereinsleben der Ortschaft Raderach ausgezeichnet

Bürgermeister Andreas Köster (links) und Ortsvorsteher Bruno Mainz (rechts) haben sich bei Ingrid Stehle für ihren Einsatz für das Vereinsleben der Ortschaft Raderach bedankt.

Bürgermeister Andreas Köster (links) und Ortsvorsteher Bruno Mainz (rechts) haben sich bei Ingrid Stehle für ihren Einsatz für das Vereinsleben der Ortschaft Raderach bedankt.

Der Musikverein Riedheim eröffnete musikalisch die Feierstunde zu Ehren von Ingrid Stehle. Ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement wurde mit der Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg gewürdigt. Bürgermeister Andreas Köster begrüßte die Gäste im Dorfgemeinschaftshaus Raderach, unter ihnen zahlreiche Vertreter der ortsansässigen Vereine.

Ingrid Stehle hat 1979 den Gymnastikverein Raderach ins Leben gerufen, um den Bürgerinnen und Bürgern von Raderach vor Ort die Möglichkeit zu bieten, sich sportlich zu betätigen und zudem das kulturelle Leben in der Ortschaft zu bereichern. So ist es bereits zu einer guten Tradition geworden, dass die Mitglieder des Gymnastikvereins den Fasnetsball und das Adventssingen am Dorfbrunnen aktiv mitgestalten. „Der Verein ist bis heute ein wesentlicher Bestandteil der dörflichen Gemeinschaft“, so Bürgermeister Andreas Köster in seiner Laudatio.

Das Engagement von Ingrid Stehle in Raderach lasse sich auch an den bisherigen Auszeichnungen ermessen. So ist sie Ehrenmitglied des Narrenvereins Wald-Schrat Raderach. Außerdem wurde sie 1993 mit dem Zunftorden des Narrenvereins ausgezeichnet.

Bürgermeister Andreas Köster würdigte die ehrenamtlichen Tätigkeiten von Ingrid Stehle. „Sie sind beim Gymnastikverein wie in der Ortschaft unverzichtbar und haben sich über Jahrzehnte hinweg, vielfältig gesellschaftlich engagiert. Einen Großteil Ihrer Freizeit widmen sie dem Verein und damit der Allgemeinheit“, so Köster.

Bürgermeister Andreas Köster betonte auch, dass die Ehrung an eine Frau gehe, die sich mit Leib und Seele in das Raderacher Vereinsleben einbrachte und immer noch einbringe. „Ohne Sie wäre das Dorfleben ärmer. Eine solch engagierte Bürgerin, verdient nicht nur unsere Anerkennung und unseren Respekt, sondern nach so vielen Jahren auch eine ganz besondere Ehrung“, so Köster. Um diese außergewöhnlichen Leistungen zu würdigen, überreichte Bürgermeister Köster im Auftrag des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg an Ingrid Stehle.


Inhalt-Rechte-Spalte

Service

SUCHE im News Archiv

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Alle Nachrichten in verschiedenen Kategorien finden Sie in unserem Nachrichten-Archiv.