Kopfbereich
Logo

Friedrichshafen

Metanavigation
Schriftgroesse aendern
Schrift:
Suche
Suche
Haupt Navigation
Traceline
Inhalt-Linke-Navigation-Spalte

Wasserflugzeugbau in Friedrichshafen

Inhalt-Mittlere-Spalte

Wasserflugzeugbau in Friedrichshafen

Geschichte – Tradition – Moderne - Zukunft

Wasserflug und Bodensee gehören seit über 100 Jahren untrennbar zusammen, denn am 16. Juni 1912 startete zum ersten Mal vom Bodensee ein Wasserflugzeug. Am Tag darauf gründete der Besitzer dieses Flugzeuges, Theodor Kober, die „Flugzeugbau Friedrichshafen GmbH“ (FF). Als erstes Flugzeugwerk in Deutschland spezialisierte sie sich auf Wasserflugzeuge und war am Ende des Ersten Weltkrieges mit 3.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen eine der größen deutschen Flugzeugfirmen. Nach dem Krieg musste sie aufgelöst werden - doch mit der Übernahme der Manzeller Werksanlagen druch die Firma Dornier im Jahr 1925 wurde die Tradition des Baus von Wasserflugzeugen am Bodensee fortgesetzt.

Im Bodenseekreis gibt es nicht nur eine über 100 jährige Luftfahrtgeschichte, hier sind auch heute überdurchschnittlich viele Firmen für die Luft- und Raumfahrtindustrie tätig. Informationen zur Clusterinitiative der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis finden Sie unter www.BodenseeAIrea.de

Und auch für die Zukunft wird am Standort Friedrichshafen vorgesorgt. So befindet sich der Studiengang Luft- und Raumfahrt der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Friedrichshafen und sorgt für Fachkräfte von morgen. www.technik.dhbw-ravensburg.de 

 

Clusterinitiative BodenseeAIRrea

Überdurchschnittlich viele Firmen für die Luft- und Raumfahrtindustrie sind im Bodenseeekreis tätig. Mit der Clusterinitiative bodenseeAIRea will die Wirtschaftsförderung Bodenseekreis mit den Projektpartnern Frauenhofer IAO, Duale Hochschule Campus Friedrichshafen und Zeppelin Universität sowie natürlich den Unternehmen selbst, die Luft- und Raumfahrttechnik am Bodensee weiterentwickeln und gebündelt vermarkten. Weitere Infos: www.BodenseeAIRea.de Die BodenseeAIRea wird gefördert vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg und dem Europäischen Fonds für regionale Entwiklung (EFRE).

Bei der Fachveranstaltung "1. Bodensee Aoerospace Meeting" am 7. März bei Astrium Immenstaad wird das Thema "Internationale Forschungs- und Unternehmenskooperationen als Erfolgsfaktoren für die Luft- und Raumfahrt" diskutiert. Eine Teilnahme an der Fachveranstaltung ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich! Kontakt: www.BodenseeAIRea.de
Im September wird die Wirtschaftsförderung Bodenseekreis mit Projektpartner aus derLuft- und Raumfahrt der Region zudem bei der Internationalen Luft- und Raumfahrtsausstellunf (ILA) in Berlin mit einem Messestand vertreten sein. www.ila-berlin.de

Inhalt-Rechte-Spalte

Service

Kontakt:

Stadtmarketing Friedrichshafen GmbH
Karlstr. 17
88045 Friedrichshafen
Tel: (07541) 97 07 80
FAX: (07541) 9 70 78 12
info(at)stadtmarketing-fn.de
http://www.stadtmarketing-fn.de