Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, den Lockdown bis zum 31. Januar 2021 zu verlängern und zu verschärfen. Die aktuelle Corona-Verordnung finden Sie unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/ .

Tagesaktuelle Informationen zum Infektionsgeschehen im Bodenseekreis finden Sie auf der Seite des zuständigen Landratsamtes. https://www.bodenseekreis.de/de/soziales-gesundheit/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten/corona-virus/

Eine Übersicht für Sie mit den wichtigsten aktuellen Informationen Übernachtungen, Gastronomie, Attraktionen, der Schifffahrt und dem öffentlichen Verkehr finden Sie unter www.friedrichshafen.de/tourismus/service/aktuelle-urlaubshinweise. Wir aktualisieren diese Liste regelmäßig.

Kontaktbeschränkungen

Private Treffen im öffentlichen oder privaten Raum nur noch im Kreis des eigenen Haushalts plus höchstens eine weitere Person, die nicht zum eigenen Haushalt gehört. Kinder der beiden Haushalte bis einschließlich 14 Jahre werden nicht mitgezählt.

Ausgangsbeschränkungen
Bei Tag (5 Uhr bis 20 Uhr)

  • Besuch der Notbetreuung in Schulen und Kitas.
  • Sport und Bewegung an der frischen Luft ausschließlich alleine, mit Angehörigen des eigenen Haushalts oder mit einer weiteren, nicht im selben Haushalt lebenden Person.
  • Erledigung von Einkäufen.
  • Wahrnehmung von Dienstleistungen.
  • Behördengänge und Blutspendetermine

Bei Nacht (20 Uhr bis 5 Uhr)
Der Aufenthalt außerhalb der eigenen Wohnung ist nur aus triftigen Gründen erlaubt.
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

Mund-Nasen-Schutz Pflicht

Der Mund-Nasen-Schutz ist verpflichtend für alle Personen ab dem siebten Lebensjahr in:

  • Supermärkten und allen Geschäften des Einzelhandels (z. B. Einkaufszentren, Kaufhäuser) und Supermarktparkplätzen
  • den Verkehrsmitteln des öffentlichen Personennah- und fernverkehrs
  • den dem Fußgängerverkehr gewidmeten Bereichen, wie Fußgängerzonen oder Marktplätzen
  • öffentlichen Einrichtungen
  • öffentlich zugänglichen Bereichen im Freien, soweit die Gefahr besteht, dass der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Private Reisen und Übernachtungsangebote

Die Bürgerinnen und Bürger sollen auf private Reisen sowie Besuche von und zu Verwandten, Bekannten und Freunden verzichten. Das gilt auch im Inland und für überregionale touristische Ausflüge. Für Reisen ins Ausland gelten weiter die Reisewarnungen der Auswärtigen Amts und die Liste der Risikogebiete im Ausland des Robert Koch-Instituts sowie die Verordnung Einreise und Quarantäne.

Übernachtungsangebote sind nur noch für notwendige und nicht touristische Zwecke gestattet.

Kultur, Sport und Freizeit

Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen müssen schließen. Dazu zählen:

  • Theater, Opern, Konzerthäuser und ähnliche Einrichtungen
  • Museen
  • Messen
  • Kinos
  • Freizeitparks
  • Anbieter von Freizeitaktivitäten drinnen und draußen, etwa Indoor-Spielplätze, Escape Rooms, Laser-Tags etc.
  • Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen
  • Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen. Davon ausgenommen ist der Sport alleine, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand.
  • Profisportsveranstaltungen können nur ohne Zuschauer stattfinden.
  • Schwimm- und Spaßbädern, Thermen und Saunen
  • Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen
  • Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, werden untersagt

Gastronomie

  • Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen müssen schließen.
  • Restaurants und Gaststätten müssen ebenfalls schließen. Davon ausgenommen ist die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zuhause.

Einzelhandel

Der Einzelhandel bleibt geschlossen.
Nicht betroffen von der Schließung sind:

  • Der Einzelhandel für Lebensmittel.
  • Wochenmärkte für Lebensmittel und Direktvermarkter von Lebensmitteln (z.B. Hofläden).
  • Apotheken, Reformhäuser, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker und Hörgeräteakustiker.
  • Tankstellen, Kfz-Werkstätten und Fahrradwerkstätten.
  • Banken und Poststellen.
  • Reinigungen und Waschsalons.
  • Tierbedarfsmärkte und Futtermittelmärkte
  • Der Großhandel.

Hinweise zu geöffneten Attraktionen/ÖPNV/Schiffahrt

Hinweise zu geöffneten Attraktionen, dem ÖPNV oder der Schifffahrt finden Sie unter den aktuellen Urlaubshinweisen.
https://www.friedrichshafen.de/tourismus/service/aktuelle-urlaubshinweise/

Weitere Informationen

Wenn Krankheitssymptome vorliegen und der Verdacht besteht, mit Corona-Viren infiziert zu sein melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 116 117 und erfragen, wo es eine Corona-Anlaufstelle in der Nähe gibt und wie Sie dort einen Termin bekommen. Bitte suchen Sie nicht unangemeldet eine Praxis oder ein Krankenhaus auf, um die weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern. Bis zur weiteren Abklärung bleiben Sie bitte in Ihrer Unterkunft und beschränken den Kontakt zu den Mitmenschen auf ein Minimum.

Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 7541 20355444, per E-Mail () oder persönlich in der Tourist-Information (Bahnhofplatz 2; 88045 Friedrichshafen).

Bleiben Sie gesund!