Freitag, 21. Oktober 2022

Wer einen Baum pflanzt, denkt an die Zukunft

Oberbürgermeister Andreas Brand
Porträt Andreas Brand

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

etwas für unser Klima tun, das geht uns alle an. Und Bäume spielen dabei eine besondere Rolle. Deshalb hat die Stadt Friedrichshafen  als Beitrag zur „Woche der Klimaanpassung“ 100 Bäume an Häflerinnen und Häfler verschenkt. Wer zuhause einen Baum pflanzen wollte, konnte sich bis 30. September bewerben. Die neuen Baumbesitzer wurden bereits informiert.

Es freut mich, dass sich so viele Bürgerinnen und Bürger gemeldet haben und nun ihren Wunschbaum geschenkt bekommen. Auswählen konnten sie bei der Bewerbung unter verschiedenen Baumarten. Wer sich für einen Obstbaum entschieden hat, tut nicht nur etwas für unser Klima, sondern kann auch noch leckere Früchte ernten. Bäume speichern CO2, spenden im Sommer wertvollen Schatten und verschönern den Garten.

Mit der Baum-Schenk-Aktion, die Teil unseres Ziels „60.000 Bäume für Friedrichshafen“ ist, zeigen wir, dass Klimaschutz im Kleinen wie im Großen wichtig ist: Klimaschutz ist eine zentrale Aufgabe, damit auch die nachfolgenden Generationen noch auf dieser Erde leben können. Klimaschutz fängt vor Ort an, bei jeder Bürgerin und jedem Bürger und bei uns als Stadtverwaltung. Wir alle können etwas dazu beitragen, um den Klimawandel zumindest zu verlangsamen.

Mein Dank geht daher an alle, die bei unserer Aktion mitgemacht haben: Mit Ihrer Bereitschaft, einen Baum im eigenen Garten zu pflanzen, unterstützen Sie uns, die gesteckten Klimaziele zu erreichen. Denn: Wer einen Baum pflanzt, denkt an die Zukunft.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Andreas Brand
Oberbürgermeister

Übrigens: Weitere Informationen, was wir als Stadt jetzt und auch in Zukunft für den Klimaschutz tun, finden Sie unter www.klimastadt.friedrichshafen.de.