Samstag, 12. September 2020

Interboot & InterDive 2020 in Friedrichshafen

Als eine der ersten großen Wassersportmessen in Europa geht die Interboot von Samstag, 19. bis Sonntag, 27. September 2020 in Friedrichshafen mit einem ehrgeizigen Ziel an den Start. Und vom 24. bis 27. September 2020 ist die Tauchwelt zu Gast am Bodensee.
Segelmasten mit bunten Fähnchen

INTERBOOT
Kurz und prägnant lässt sich die diesjährige Special Edition der Interboot auf den Punkt bringen: Der Claim „Mit Abstand einmalig“ macht deutlich, dass Messen genügend Raum für eine Corona- konforme Veranstaltungsdurchführung bieten können. Als eine der ersten großen Wassersportmessen in Europa geht die Interboot von Samstag, 19. bis Sonntag, 27. September 2020 in Friedrichshafen mit einem ehrgeizigen Ziel an den Start: „Wir möchten der Wassersportbranche neun Tage lang eine Plattform bieten, die ein sicheres Einkaufserlebnis, eine ansprechende Produktauswahl und viel wertvolles Fachwissen für die Wassersportler bietet“, betont Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen. Die Messemacher am Bodensee ermöglichen in Corona-Zeiten in ihren Hallen genügend Raum für Aussteller und Besucher. Tickets sind ausschließlich online erhältlich. Ein detailliertes und umfassendes Sicherheits- und Hygienekonzept wird den hohen Anforderungen in Pandemiezeiten gerecht.

Mit rund 200 Ausstellern rechnet das Messeteam derzeit, insgesamt sechs Messehallen werden dafür geöffnet sein. Das Produktspektrum reicht von Segel- und Motorbooten, über alle Kategorien von Boards bis hin zu den Angeboten des Elektronik-, Zubehör- und Bekleidungsmarkts. Das Beach Kino in Halle A5 bringt Filme rund um das kühle Nass auf die Leinwand. „Wir bieten dann umfangreiche Einkaufsmöglichkeiten im aktuell größten Wassersport-Shopping-Center im Herzen Europas“, stellt Interboot-Projektleiter Dirk Kreidenweiß fest.

Die Interboot Special Edition präsentiert sich marktgerecht in diesen Pandemie-Zeiten. Die Messe hat sich mit ihrem komprimierten Angebot an die Herausforderungen angepasst und den Fokus auf eine klassische Produktschau sowie auf die Vermittlung von Fachwissen für den Wassersportler gelegt. Für Dirk Kreidenweiß ist klar, dass „in besonderen Zeiten auch besondere Zeichen gesetzt werden müssen. Das Thema Sicherheit steht für uns eindeutig im Vordergrund. Wir schaffen gute Voraussetzungen für eine Messe, die unter besonderen Bedingungen stattfindet, sind hochmotiviert und stellen uns den ungewöhnlichen Herausforderungen.“

Umfangreiche Gesundheits- und Hygienemaßnahmen wie zum Beispiel die Vorgabe zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung, erhöhte Reinigungsintervalle von Türgriffen, Handläufen und Sanitäranlagen sowie Glas- und Plexiglasscheiben im Info-, Garderoben- und Kassenbereich gewährleisten Ausstellern und Besuchern eine sichere Veranstaltung. „Bei der Hallenaufplanung achten wir auf breitere Gänge sowie ein ausgeklügeltes Wegeleitsystem und Abstandsmarkierungen auf dem Boden“, erklärt Dirk Kreidenweiß.

Clemens Meichle, Geschäftsführer von Ultramarin, blickt erwartungsvoll auf die Veranstaltung: „Nach der besonderen Saison 2020 freuen wir uns auf viele Wassersportler in den Messehallen. Von der Ausrüstung über die passende Bekleidung bis hin zu Segel- und Motorbooten von Bavaria und Bente präsentieren wir die gesamte Bandbreite.“ Auch Hans Roelants, General Manager Sea Ray Boats EMEA, ist optimistisch gestimmt: “Wir sind sehr froh, dass die Interboot 2020 stattfinden kann. Insgesamt 15 Boote werden an unserem Stand zu sehen sein. Wir zeigen damit unser Vertrauen in die Interboot.“

Weitere Information zur Interboot 2020 sowie zum Online-Ticketkauf finden Sie unter www.interboot.de

InterDive
Mit verschiedenen Ausstellern aus der Tauch- und Reisebranche bietet die beliebte Messe Besuchern aus Süddeutschland, Schweiz und Österreich eine Vielzahl an Attraktionen.

Weitere Informationen zur InterDiver 2020 sowie zum Online-Ticketkauf finden Sie unter www.friedrichshafen.inter-dive.de