Montag, 16. April 2018
Kategorie: Urlaub

Sonderausstellung Senkrechtstarter - 50 Jahre Do 31

Ab 17. April 2018 feiert das Dornier Museum in Friedrichshafen „50 Jahre Senkrechtstarter“. Einen Tag vor Beginn der Weltleitmesse für Allgemeine Luftfahrt „AERO“ veranstaltet das Dornier Museum ein Senkrechtstart-Symposium und eröffnet die neue Sonderausstellung „Senkrechtstarter“.

Die Entwicklung des Senkrechtstarters Dornier Do 31 zählt bis heute zu den herausragenden Leistungen der Luftfahrtgeschichte. Den Auftakt der Programmserie zum 50-jährigen Jubiläum der Dornier Do 31 macht am 17. April ab 15 Uhr ein Senkrechtstart-Symposium. Unter dem Titel „Senkrechtstart-Technologie – Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft“ werden Vorträge die Geschichte der VTOL-Technologie beleuchten sowie aktuelle und zukünftige Projekte, Innovationen und Perspektiven aus dem Bereich „Senkrechtstart“ und „air mobility“ vorstellen. Die Referenten des Symposiums sind Peter Kielhorn mit einem Vortrag über die Entwicklung des Senkrechtstarters Do 31 und einem Rückblick auf die Senkrechtstarthistorie. Weitere Referenten sind Clive Scott mit einem Vortrag zu Kipprotor-Flugzeugen in englischer Sprache und Dr. Marius Bebesel von Airbus, der den „CityAirbus“ in seinem Vortrag thematisiert. Moderiert wird das Symposium von Prof. Dr. Mirko Hornung vom Bauhaus Luftfahrt.

In Anschluss an das Symposium wird ab 19:00 Uhr die neue Sonderausstellung „Senkrechtstarter“ im Flugzeughangar des Dornier Museums eröffnet. Die Ausstellung wird auf einer Gesamtfläche von 450 m² die Entwicklung der Technologie senkrechtstartender Flugzeuge, ihre Bedeutung damals und ihre Wichtigkeit bis heute sowie Zukunftskonzepte aufzeigen. Einlass ist ab 18:30 Uhr.

Zu beiden Veranstaltungen ist die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen. Weitere Informationen zur Ausstellung und zum Dornier Museum Friedrichshafen finden Sie hier.