Schulmuseum

Platz nehmen in der Geschichte: auf echten Schulbänken in originaleingerichteten Klassenzimmern aus drei Jahrhunderten den Unterricht von früher erleben

Das AHA- und ABC-Erlebnis für alle

Am Ufer des Bodensees gelegen, bietet das Schulmuseum Friedrichshafen auf drei Stockwerken einen spannenden Streifzug durch die Geschichte der Schule in Deutschland. Mit dem Mittelalter beginnt der abwechslungsreiche Rundgang, der Schulbänke, Griffelkästen, Schiefertafeln und vieles mehr zum Anfassen und Entdecken bereithält.

Herzstück der Ausstellung bilden drei original eingerichtete Klassenzimmer, die die Besucher in den Schulalltag von 1850, 1900 und 1930 zurückversetzen. Schulbänke und Schiefertafeln laden zum Ausprobieren ein. Historische Unterrichtsmaterialien und liebgewonnene Überbleibsel wie Griffelkästen, Ranzen und Schultüten erzählen ihre Schulgeschichten und regen dazu an, sich an die eigenen Kindertage zu erinnern. Dabei stechen unter der Vielzahl der Exponate einige besonders kuriose hervor, wie beispielsweise eine Fingerrechenmaschine, ein tragbares Planetarium oder ein Schulranzen aus Blech.

Kontakt

Schulmuseum
Dr. Friederike Lutz, Museumsleitung
Friedrichstraße 14
88045 Friedrichshafen
Tel. Verwaltung +49 7541 203-55600, Kasse +49 7541 203-55610

http://www.schulmuseum.friedrichshafen.de
Routenplaner starten

Öffnungszeiten
1. Juni bis 31. Oktober:
täglich 10–17 Uhr

Ostermontag und Pfingstmontag:
10–17 Uhr

1. November bis 31. Mai:
dienstags bis sonntags 14–17 Uhr,
montags geschlossen

Außerdem ist geschlossen:
24. und 25. Dezember (Heiligabend und erster Weihnachtstag).
31. Dezember (Silvester)
Weiberfastnacht
Fasnachtssamstag/Narrensprung

Führungen nach Anmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Das Museum ist nicht barrierefrei.