Kopfbereich
Logo

Friedrichshafen

Metanavigation
Schriftgroesse aendern
Schrift:
Suche
Suche
Haupt Navigation
Traceline
Inhalt-Linke-Navigation-Spalte

Nachrichten

Inhalt-Mittlere-Spalte
Freitag, 30. Juni 2017

Ehrenbrief der Stadt Friedrichshafen für Edeltrud Wösle

Edeltrud Wösle, Vorsitzende der Gemeinschaft Siedlung Löwental, erhielt am Donnerstag, 29. Juni, aus der Hand von Oberbürgermeister Andreas Brand den Ehrenbrief der Stadt Friedrichshafen. Das Stadtoberhaupt übergab ihr den Ehrenbrief und die Ehrennadel und würdigte so ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement.

Oberbürgermeister Andreas Brand überreicht Edeltrud Wösle den Ehrenbrief der Stadt

Oberbürgermeister Andreas Brand überreicht Edeltrud Wösle den Ehrenbrief der Stadt

Edeltrud Wösle ist seit mehr als zwei Jahrzehnten ehrenamtlich im Vorstand der Gemeinschaft Siedlung Löwental, davon 15 Jahre als Vorsitzende, tätig. In dieser Zeit gestaltete sie als Vorsitzende des Vereins das gesellschaftliche Leben im Stadtteil maßgeblich mit und trug damit entscheidend zum Gemeinschaftsgefühl in der Löwentalsiedlung bei.

„Dass wir Sie heute im Gemeindehaus „Guter Hirte“ ehren, ist kein Zufall. Denn das Gemeindehaus ist eines der Zentren, an denen die „Löwentaler“ zusammenkommen. Und das liegt zu einem großen Teil an Ihrem ehrenamtlichen Engagement hier vor Ort“, sagte Oberbürgermeister Andreas Brand in seiner Laudatio. Darin hob er besonders hervor, dass Edeltrud Wösle mit ihrer zupackenden, kreativen und integrierenden Art die treibende Kraft im Verein sei. „Dabei gelingt es Ihnen besonders, Kinder und Jugendliche an das Engagement im eigenen Stadtteil heranzuführen und dafür zu begeistern“, so Brand.

Edeltrud Wösle lebt seit 1986 mit ihrer Familie in der Siedlung Löwental. In dem Jahr, als sie nach Löwental zog, feierte die Siedlung ihr 50-jähriges Bestehen. Aus Anlass des Jubiläums wurde 1986 der Verein „Gemeinschaft Siedlung Löwental“ gegründet. Die Verantwortlichen des Vereins hatten es sich damals wie heute zum Ziel gesetzt, die Gemeinschaft zu fördern, mit Veranstaltungen die Geselligkeit zu pflegen und die Geschichte aufzuarbeiten. 1994 übernahm Edeltrud Wösle das Amt der Schriftführerin im Verein. In dieser Aufgabe engagierte sie sich bis 2002. Dann zog sich der damalige erste Vorsitzende, Siegfried Rehm, aus der Vereinsarbeit zurück und sie übernahm dieses Amt und füllt es bis heute aus.

Edeltrud Wösle hat sich seither stark für die Gemeinschaft eingesetzt und die traditionellen Veranstaltungen fortgeführt. Dazu gehören in der Fasnetszeit der Hemdglonkerumzug am Gumpigen Donnerstag mit anschließendem Siedlerball und das zweitägige Sommerfest auf dem Angerplatz.

Beim Siedlerball stellt sie das Programm zusammen, sie dekoriert den Saal, sie studiert mit den Kindergruppen Lieder und Tänze ein, manchmal näht sie sogar die Kostüme selbst und gibt der Stressband und den Trommlerkindern eine Möglichkeit, aufzutreten.

„Die Trommlerkinder wurden von Ihnen ins Leben gerufen. Damals haben Sie in Ihrem Wohnzimmer aus alten Tennisbällen Trommelstöcke gebastelt. Getrommelt wird auf Blechdosen und so ausgerüstet, begleiten die Kinder den Umzug durch die Straßen“, so Brand. Nicht genug: Edeltrud Wösle singt und tanzt auch zusammen mit ihren Vorstandskollegen auf der Bühne beim Siedlerball.

Beim Sommerfest, das sie mit ihren Kollegen organisiert, sticht sie auch schon mal selbst das Fass an, hilft beim Ausschank und sorgt dafür, dass die Kinder beim Frühschoppen auftreten können.

Nicht wegzudenken sind für die  „Löwentaler“ die Theaterauftritte des Laientheaters, das traditionelle Adventssingen, der monatliche Hock im Café Füssinger und das Männervesper, das seit diesem Jahr auch für Frauen offen ist.

„Seit Jahrzehnten leisten Sie eine vorbildliche ehrenamtliche Arbeit und begeistern und motivieren die Menschen. Sie sind dynamisch und tatkräftig, Sie packen etwas an und Sie setzen es auch um“, würdigte OB Brand Edeltrud Wösle.

„Dass Löwental ein Stadtteil mit einem intakten Gemeinschaftsgefühl ist, daran haben Sie einen großen Anteil. Ohne ihr Engagement wäre die Siedlung Löwental um einiges ärmer“, so Brand.

Mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz leistet Edeltrud Wösle einen vorbildlichen Beitrag für die Stadtteilarbeit in der Siedlung Löwental. Als Dank und Anerkennung für dieses Engagement überreichte ihr Oberbürgermeister Andreas Brand den Ehrenbrief der Stadt Friedrichshafen.

 

 


Jetzt bookmarken:digg.com
Inhalt-Rechte-Spalte

Service

www.engagement.friedrichshafen.de

Kontakt:

Koordinierungsstelle Bürgerschaftliches Engagement
Adenauerplatz 1
88045 Friedrichshafen
Tel.: +49 7541 203-1006
E-Mail: a.eberhard(at)friedrichshafen.de
Informationen und Öffnungszeiten