Kopfbereich
Logo

Friedrichshafen

Metanavigation
Schriftgroesse aendern
Schrift:
Suche
Suche
Haupt Navigation
Traceline
Inhalt-Linke-Navigation-Spalte

Stadtgrün

Inhalt-Mittlere-Spalte

Stadtgrün

Unter den Begriff Stadtgrün fallen sowohl Spiel- und Sportplätze, Park- und Gartenanlagen, Friedhöfe und Waldflächen als auch begrünte Dachflächen, das Begleitgrün entlang von Straßen, Stadtbäume und die Außenanlagen von öffentlichen Gebäuden, Schulen und Kindergärten.

Die Begrünung der Stadt stellt eine wichtige kommunale Aufgabe mit hoher gesellschaftlicher aber auch ökologischer Bedeutung dar. Grünräume steigern die Attraktivität der Stadt, bieten Raum für Erholung und Freizeitaktivitäten und erhöhen damit die Lebensqualität der Bürger. Darüber hinaus verbessern sie das Klima und die Luftqualität innerhalb der Stadt.

 

Gleichzeitig bieten städtische Grünräume Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten und besitzen einen hohen Stellenwert für den Biotopverbund, also der Verknüpfung einzelner Lebensräume.

http://www.friedrichshafen.de/planen-bauen-umwelt/planen-bauen/oeffentliche-gruenflaechen/

Im Rahmen der „Stadtbiotopkartierung Friedrichshafen“ wurden unter anderem verschiedene Bereiche der durchgrünten Siedlungsfläche Friedrichshafens auf ihre ökologische Wertigkeit hin untersucht. Alte  Dorfgebiete, wie es sie hauptsächlich entlang der nördlichen Gemarkungsgrenze Friedrichshafens gibt, weisen oft einen hohen Anteil unversiegelter Flächen auf und beherbergen spontan aufkommende Vegetation sowie Quartier- und Nistgelegenheiten für Federmäuse und Vögel. Verschiedene Park-und Waldfriedhöfe, wie der Friedrichshafener Hauptfriedhof und der Alte Friedhof in Hofen sowie die Friedhöfe in Kluftern haben durch ihren alten Baumbestand ebenfalls einen hohen ökologischen Wert. Die größte Bedeutung sowohl für die Natur als auch für die Bürger Friedrichshafens hat wohl der Riedlewald. Sein geschlossener Baumbestand mit einzelnen sehr alten Bäumen beherbergt unter anderem seltene Specht- und Fledermausvorkommen. Durch seine innerstädtische Lage besitzt er gleichzeitig eine unersetzliche Rolle als Naherholungs- und Naturerfahrungsraum für die Häfler Bürger.

 

Weiter Informationen finden Sie unter www.friedrichshafen.de/planen-bauen-umwelt/planen-bauen/oeffentliche-gruenflaechen/

Jetzt bookmarken:digg.com
Inhalt-Rechte-Spalte

Service

Kontakt:

Abteilung Umwelt und Naturschutz
Amt für Bürgerservice, Sicherheit und Umwelt
Eckenerstr. 11
88046 Friedrichshafen
Dipl.-Biol. Dr. Tillmann Stottele
Umwelt- und Nachhaltigkeitsbeauftragter
Umweltplanung und Klimaschutz
Abteilungsleiter
Tel. 07541 203-2191   
Fax 07541 203-82191
umweltamt(at)friedrichshafen.de

Abteilung "Grünflächen und Friedhofsverwaltung"
Stadtbauamt
Technisches Rathaus
Charlottenstr. 12
88045 Friedrichshafen
Herr Dipl.-Ing. (FH) Gert Himmer
Abteilungsleiter u. stellv. Amtsleiter
Tel. 07541 203-4300
Fax 07541 203-84300
g.himmer(at)friedrichshafen.de
Raum: E.50