Kopfbereich
Logo

Friedrichshafen

Metanavigation
Schriftgroesse aendern
Schrift:
Suche
Suche
Haupt Navigation
Traceline
Inhalt-Linke-Navigation-Spalte

Nachhaltigkeit

Inhalt-Mittlere-Spalte

Nachhaltigkeit

Zur Lösung der dringendsten Fragen des 21. Jahrhunderts verständigten sich im Jahr 1992 die Vertreter fast aller Staaten bei der Weltkonferenz für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro auf einen globalen Aktionsplan, die Agenda 21. Dieser fasst zusammen, was für eine nachhaltige Entwicklung auf internationaler, staatlicher, regionaler und lokaler Ebene zu tun ist.

"Dauerhafte Entwicklung ist Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können." (Brundtland-Definition, 1987).

Die Agenda 21 betont die wichtige Rolle der Kommunen für eine nachhaltige Entwicklung und fordert sie auf, die Ziele der Agenda in lokale Aktionspläne zu übertragen. Dazu sollen die Kommunen auf die Bürger, lokale Organisationen und die Privatwirtschaft zugehen und mit ihnen im Dialog geeignete Maßnahmen entwickeln und umsetzen.

In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass es keine Patentrezepte für einen erfolgreichen Agenda-Prozess gibt. Teilweise entstanden diese Prozesse aus der Initiative von Bürgerinnen und Bürgern und wurden hauptsächlich von ehrenamtlichen Engagement getragen. Teilweise gaben auch Politik und Verwaltung den Anstoß oder führten das bürgerliche Engagement in kommunalen Nachhaltigkeitsstrategien zusammen.

Fest steht: Ohne langfristige Perspektiven und Visionen lässt sich eine Stadt nicht nachhaltig steuern und gestalten. 

Dies ist auch das Ergebnis des Dialogs "Nachhaltige Stadt", zu dem der Rat für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung im Jahr 2010 Oberbürgermeister und Vertreter von Städten in Deutschland (u. a. von Friedrichshafen) eingeladen hat, die sich auf besondere und führende Weise der Idee der Nachhaltigkeit widmen.
Mehr

Jetzt bookmarken:digg.com
Inhalt-Rechte-Spalte

Service

Kontakt:

Abteilung Umwelt und Naturschutz
Amt für Bürgerservice, Sicherheit und Umwelt
Eckenerstr. 11
88046 Friedrichshafen
Dipl.-Biol. Dr. Tillmann Stottele
Umwelt- und Nachhaltigkeitsbeauftragter
Umweltplanung und Klimaschutz
Abteilungsleiter
Tel. 07541 203-2191   
Fax 07541 203-82191
umweltamt(at)friedrichshafen.de