Kopfbereich
Logo

Friedrichshafen

Metanavigation
Schriftgroesse aendern
Schrift:
Suche
Suche
Haupt Navigation
Traceline
Inhalt-Linke-Navigation-Spalte

Uferpark Friedrichshafen

Inhalt-Mittlere-Spalte

Neugestaltung Uferpark

Städtebaulicher Ideenwettbewerb mit anschließendem Workshop-Verfahren

Die historische öffentliche Grünanlage am See mit ihrer attraktiven Seepromenade wird geprägt durch Gastronomie- und Freizeiteinrichtungen sowie durch den vorgelagerten Yachthafen. Da die verschiedenen Bereiche den über die Jahre geänderten Anforderungen nicht mehr gerecht werden und in Teilen inzwischen stark sanierungsbedürftig sind, ist ein durchdachtes Gesamtkonzept für die zukünftige Nutzung erforderlich.

Mit der Auslobung eines Städtebaulichen Ideenwettbewerbes mit 25 Teilnehmern, die vom Gemeindrat im April 2016 beschlossen wurde, ist die Stadt Friedrichshafen in das Großprojekt „Neugestaltung Uferpark“ gestartet. Der Ideenwettbewerb, für den sich Planerbüros bis im November 2016 bewerben konnten, richtet sich an Arbeitsgemeinschaften bestehend aus Landschaftsarchitekten, Architekten/Stadtplaner und Verkehrsplaner.

Mitmachen: Stadtverwaltung lädt zum Planungsworkshop ein

Der Uferpark sowie Friedrichstraße und Bahnhofsvorplatz sollen umgestaltet werden und alle Bürgerinnen und Bürger können dabei mitwirken. Bei einem Planungsworkshop am Donnerstag, 28. September von 17 bis etwa 21 Uhr in der Aula des Graf‐Zeppelin‐Gymnasiums, Katharinenstraße 20 werden vier Entwürfe vorgestellt und diskutiert.

Ein Preisgericht mit externen und internen Vertretern wählt am 12. September aus 25 Arbeiten vier Preisträger des städtebaulichen Ideenwettbewerbes aus. Die Aufgabe der teilnehmenden Planungsbüros war es, im Rahmen des Wettbewerbes für den Uferpark, Friedrichstraße und Bahnhofsvorplatz Ideen darzustellen, die die vorhandenen Strukturen und Interessenskonflikte analysieren und berücksichtigen. Die Überplanung soll die Freiräume aufwerten, in Zonen einteilen und Wegeverbindungen verbessern.

Beim Planungsworkshop am 28. September stellen die Preisträger ihre Entwürfe vor, die anschließend öffentlich diskutiert werden. Bei der Überarbeitung der Entwürfe sollen die an diesem Abend gesammelten Ideen und Anregungen einfließen.

Nach der Überarbeitungsphase entscheidet sich das Preisgericht dann am 28. November für einen Siegerentwurf, der die Grundlage für das darauffolgende Bebauungsplanverfahren bildet. Die Entwürfe aller teilnehmenden Büros werden im Dezember öffentlich ausgestellt.

Um den Workshop planen zu können, bittet das Stadtplanungsamt um Anmeldung bis Freitag, 22. September: per E‐Mail stadtplanungsamt(at)friedrichshafen.de oder telefonisch 07541 203‐4601.

Einige angestrebte Ziele für die Neugestaltung des Uferparks:

  • Schaffung von Seezugängen
  • Zonierung des Parks in belebte Zonen und Rückzugsbereiche
  • Erschließung bisher nicht zugänglicher Bereiche im westlichen Teil des Parks
  • bessere Anbindung an Friedrichstraße und Bahnhof
  • adäquate Verbindung GZH - Schlosshorn
  • Definition und Befestigung von Veranstaltungsflächen (Seehasenfest, Kulturufer etc.).
  • ggf. veränderter Querschnitt der Friedrichstraße
  • Trennung von Fuß- und Radverkehr
  • Verbesserung der Fußgängersituation entlang der Häuserkante Friedrichstraße
Inhalt-Rechte-Spalte

Service

Kontakt:

Stadtplanungsamt
Charlottenstraße 12
88045 Friedrichshafen
Tel.: +49 7541 2034600
Fax: +49 7541 20384600
E-Mail: stadtplanungsamt(at)friedrichshafen.de
Informationen und Öffnungszeiten

Ideensammlung Sags-Doch-Umfrage

Unter www.uferpark-ideen.friedrichshafen.de gelangen Sie zur Ideensammlung der Sags-Doch-Umfrage, die die Stadt im Herbst 2015 durchgeführt hat.