Kopfbereich
Logo

Friedrichshafen

Metanavigation
Schriftgroesse aendern
Schrift:
Suche
Suche
Haupt Navigation
Traceline
Inhalt-Linke-Navigation-Spalte

Ziele und Inhalte - ISEK

Inhalt-Mittlere-Spalte

Ziele und Inhalte

Zukunftsgerechte Stadtentwicklung erfordert, ökonomische, ökologische, soziale und kulturelle Belange unter nachhaltigen Aspekten zu betrachten und diese Belange in ein kompromiss- und tragfähiges Gleichgewicht zu bringen. (Leitansatz aus einer Fachausarbeitung des Deutschen Städtetags)

Stadtentwicklungsplanung ist in erster Linie dem Gemeinwohl verpflichtet und soll die Chancengleichheit sowohl von Teilräumen als auch von unterschiedlichen Alters- und Sozialgruppen der Gesellschaft wahren. Dabei steht sie vor gesellschaftspolitischen Herausforderungen wie der Globalisierung der Märkte, die verschärfte Einkommenspolarisierung, fragilere Gesellschaftsstrukturen mit Individualisierungs- und Abschottungstendenzen oder auch den Auswirkungen des demografischen Wandels.

Das ISEK soll sich als langfristige Planungsgrundlage diesen Herausforderungen stellen und dabei alle Themen der Stadtentwicklung behandeln, wie z.B. Wohnen, Flächenentwicklung, Verkehr, Lärm oder Klimaschutz.

In einem breit angelegten Beteiligungsverfahren kommen dabei Informationsveranstaltungen, Umfragen, Workshops und Online-Foren zum Einsatz, die möglichst viele Bürgerinnen und Bürger, Fachleute und verschiedene Interessens- und Zielgruppen einbinden. Eine wesentliche Grundvoraussetzung für ein Gelingen ist dabei eine allseitige Kompromissbereitschaft und die Akzeptanz anderer Betrachtungsweisen.

Am Ende des ISEK-Prozesses steht ein Gemeinderatsbeschluss. Der ISEK-Prozess und seine Ergebnisse legen so eine wichtige Grundlage für weitere Planungen und für die Fortschreibung des Flächennutzungsplans.

Inhalt-Rechte-Spalte

Service

Kontakt:

Stadtplanungsamt
Charlottenstraße 12
88045 Friedrichshafen
Tel.: +49 7541 2034600
Fax: +49 7541 20384600
E-Mail: stadtplanungsamt(at)friedrichshafen.de
Informationen und Öffnungszeiten

Das ISEK wird begleitet durch das Büro KoRiS – Kommunikative Stadt- und Regionalentwicklung
www.koris-hannover.de