Kopfbereich
Logo

Friedrichshafen

Metanavigation
Schriftgroesse aendern
Schrift:
Suche
Suche
Haupt Navigation
Traceline
Inhalt-Linke-Navigation-Spalte

News-Detail

Inhalt-Mittlere-Spalte
Montag, 10. Juli 2017

Dieser Abend war KULT!

Große Resonanz bei der Ausstellungseröffnung im Schulmuseum Friedrichshafen am 4. Juli 2017.

Pausenbrot, Hula-Hoop, Brausepäckchen und Schleckmuscheln – was hat das alles im Schulmuseum zu suchen? Spätestens als die mehr als 150 Besucher der Ausstellungseröffnung „Kult! auf dem Schulhof“ die Reden von Bürgermeister Andreas Köster, Museumsleiterin Friederike Lutz und Kuratorin Carolin Gennermann gehört hatten, hatten sie den Zusammenhang.

Mit der Sonderausstellung „Kult! auf dem Schulhof“ kooperiert das Schulmuseum nicht nur mit dem Zeppelin Museum, sondern es lotet besonders aus, was Kinder und Jugendliche seit der Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert bis heute in der „Grauzone“ zwischen Unterricht und Elternhaus beschäftigt, was ihr Interesse fesselt, was sie tauschen, was sie spielen. Und auch wie verführbar sie alle – wir alle – sind durch Marken und Moden. Mythos Schule, der Bedeutungszuwachs von Pause und Schulhof auch für die Pädagogik und die „Verkultung“ von Personen und Objekten strukturieren die Schau.

Die Besucher der Eröffnung genossen nicht nur den lauen Sommerabend im Garten des Museums, sondern nahmen auch gern die Führungen wahr, die Kuratorin Carolin Gennermann durch ihre Schau anbot.


Inhalt-Rechte-Spalte

Service

Kontakt:

Dr. Friederike Lutz, Museumsleitung
Schulmuseum

Friedrichstraße 14
88045 Friedrichshafen
Kasse und Führungen: +49 7541 32622
Verwaltung: +49 7541 3746990
Fax: +49 7541 370335
info(at)schulmuseum-fn.de
Informationen und Öffnungszeiten

 

Aktuelle Wechselausstellung

Öffnungszeiten:

1. April bis 31. Oktober:
täglich 10 bis 17 Uhr

1. November bis 31. März:
dienstags bis sonntags 14 bis 17 Uhr,
montags geschlossen

Außerdem geschlossen:

24. und 25. Dezember (Heiligabend und erster Weihnachtstag)
31. Dezember (Silvester)
8. Februar 2018 (Weiberfastnacht)


Führungen nach Anmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Das Museum ist nicht barrierefrei.