Wochenend-Abo

Operngala
© Joachim Naas

Abonnements müssen schriftlich beim Kulturbüro bestellt werden. Dazu finden Sie hier das ABO-Bestellformular, das Sie bitte vollständig ausfüllen und per Mail an oder per Post an folgende Adresse schicken: Kulturbüro Friedrichshafen, Olgastraße 21, 88045 Friedrichshafen

Für Fragen und Beratung zu den verschiedenen Abonnements steht Ihnen das Team des Kulturbüros gern zur Verfügung: Tel: +49 7541 203 33-00, E-Mail: (Mo. bis Fr. 8 – 12 Uhr und Mo. bis Do 14 – 16 Uhr)

Abo-Veranstaltungen "Wochenend-Abo":

Vokalensemble Camerata Serena
La Banda
Nikolaus Henseler Leitung
Mariann Grieshaber, Sopran
Hanna Roos, Mezzosopran
Philipp Nicklaus, Tenor
Manuel Kundinger, Bariton

SA, 24. SEPT 2022, 17:00 Uhr, Graf-Zeppelin-Haus

Ludwig van Beethoven: Messe C-Dur op. 86,  Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

Beethovens C-Dur-Messe war ursprünglich ein Auftragswerk für den berühmten Gönner und Förderer Fürst Esterházy. Der jedoch äußerte sich nach der Uraufführung wenig begeistert. Heute gehört dieses wunderbare Werk, über das Beethoven schrieb „Von meiner Meße, wie überhaupt von mir sage ich nicht gerne etwas, jedoch glaube ich, daß ich den Text behandelt habe, wie er noch wenig behandelt worden“, zum Standardrepertoire.

Gemeinsam mit einem jungen Solistenquartett interpretiert das Vokalensemble Camerata Serena Beethovens erste Mess-Vertonung. Die Orchesterbegleitung gestaltet das Orchester La Banda auf historischen Instrumenten. Mit einem großen Repertoire und seinen lebendigen und ausdrucksstarken Interpretationen hat sich La Banda seit 1995 durch über 1000 Konzerte und zahlreiche Rundfunkaufnahmen in ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland eine begeisterte Fangemeinde erspielt. Die Gesamtleitung des Konzerts hat Nikolaus Henseler, der künstlerische Leiter des Vokalensembles.

Karten: 38 / 29 / 21 / 13 €

Zauber der Oper
Heather Engebretson, Sopran / Joseph Dennis, Tenor / David Oštrek, Bass-Bariton
Philharmonischer Chor Friedrichshafen
MD Joachim Trost, Leitung
Collegium Musicum Ostschweiz
Eckart Manke, Leitung
Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz
Insa Pijanka, Moderation

SO, 20. NOV 2022, 17:00 Uhr, Graf-Zeppelin-Haus

Verdi, Puccini, Dvořák, Bizet u. a.

Schon einmal hat der Philharmonische Chor Friedrichshafen mit einer Operngala begeistert. Für diese Spielzeit präsentiert er in Kooperation mit dem Collegium Musicum Ostschweiz erneut Perlen des Opernrepertoires. Die solistischen Partien übernehmen Heather Engebretson, Joseph Dennis und David Oštrek – ein äußerst hörenswertes Solistentrio.

Nach festen Engagements an deutschen Opernhäusern ist Heather Engebretson zwischenzeitlich freischaffend an renommierten Häusern wie der Deutschen Oper Berlin, der Oper Frankfurt oder am Royal Opera House Covent Garden London zu erleben. Joseph Dennis ist nach Stationen an der Wiener Staatsoper und an US-amerikanischen Opernhäusern Mitglied des Solistenensembles der Semperoper Dresden. Als Rigoletto war David Oštrek bei den Bregenzer Festspielen zu sehen. Er ist festes Ensemblemitglied der Staatsoper Unter den Linden. Die musikalische Leitung des Konzerts liegt wechselnd bei MD Joachim Trost und Eckart Manke. Es spielt die Südwestdeutsche Philharmonie, durch die Gala führt Insa Pijanka, Intendantin des Orchesters.

Karten: 48 / 38 / 28 / 18 €

Neujahrskonzert
Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz
Freunde, das Leben ist lebenswert!
Operettengala

SA, 06. JAN 2023, 17:00 Uhr, Graf-Zeppelin-Haus

Spritzig, temporeich, eine Prise folkloristisch, walzerselig und in jedem Fall mitreißend muss ein Neujahrskonzert sein und natürlich dieses beschwingte Glücksgefühl zum Auftakt eines neuen Jahrs vermitteln. Entsprechend schmissig spielt die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz am Dreikönigstag mit einer Operettengala unter dem Motto „Freunde, das Leben ist lebenswert!“ auf. Champagnerlaune garantiert!

Karten: 45 / 35 / 25 / 15 €

Im weißen Rössl
Singspiel von Hans Müller-Einigen und Erik Charell
Musik: Ralph Benatzky / Gesangstexte: Robert Gilbert
Musikalische Einlagen: Robert Gilbert, Bruno Granichstaedten und Robert Stolz

SO, 2 APRIL 2023, 17:00 Uhr, Graf-Zeppelin-Haus

Halbszenische Inszenierung
Kathrin Anna Stahl, Konzept
Annette Lubosch, Regie
Pietro Sarno, Musikalische Leitung
Musiktheater Friedrichshafen e. V. / ensemble minifaktur / Chöre St. Columban

Der in die Jahre gekommene Zahlkellner Leopold Brandmeyer macht seiner Chefin, der resoluten Rösslwirtin Josepha inbrünstige Liebesavancen. Bis sie diese erhört, gibt es jedoch noch so einige Verwirrungen unter den Gästen des berühmtesten Hotels im Salzkammergut. Schließlich kümmert sich der Kaiser persönlich um die Liebesangelegenheit.

Das Musiktheater Friedrichshafen nimmt Sie mit auf einen wilden Ritt durch dieses hinreißende Singspiel. Interaktiv wird das Publikum Teil der halbszenischen Inszenierung. Lassen Sie sich überraschen, es wird ein Spaß!

Dauer: ca. 130 Minuten, zzgl. 20 Minuten Pause
Karten: 45 / 35 / 25 / 15 €