Montag, 25. Februar 2019

So viel kostet das Baden in den Häfler Bädern

Bis das neue Sportbad im Frühsommer 2019 eröffnet wird, laufen derzeit die Bauarbeiten auf vollen Touren. Neben zahlreichen Neuerungen im Bäder- und Saunabereich – natürlich alles barrierefrei – gibt es auch neue Eintrittspreise. Am Montag, 25. Februar hat der Gemeinderat die neue Entgeltordnung für die Häfler Bäder, vor allem für das Sportbad und die Sauna sowie für die Jahreskarten in allen Häfler Bädern beschlossen.
Kinder plantschen im Schwimmbad

Die Eintrittspreise
Erwachsene werden  im neuen Sportbad sechs Euro pro Tag bezahlen. Kinder und Jugendliche von vier bis 17 Jahren, Senioren ab 63 Jahren sowie Auszubildende und Studenten bis 24 Jahren, Schwerbehinderte und Personen des Bundesfreiwilligendienstes bezahlen die Hälfte des gültigen Einzelpreises für Erwachsene, also drei Euro.

Erwachsene zahlen im Frei- und Seebad in Fischbach pro Tag vier Euro und im Wellenfreibad in Ailingen 3,80 Euro, was der Gemeinderat aber bereits im Juni vergangenen Jahres beschlossen hat.

Günstige Preise für Familien

„Besonders wichtig ist uns, für Familien einen Familientarif anzubieten“, sagt Andreas Köster, Bürgermeister der Stadt Friedrichshafen und als Dezernent zuständig für die Häfler Bäder. Der Eintrittspreis einer Einzelkarte für einen Erwachsene und zwei Kinder und somit auch des Familientarifs kostet künftig zwölf Euro. Unabhängig davon, wie viele Kinder mit ihren Eltern ins Sportbad kommen. Dies gilt im Übrigen auch für Großeltern mit ihren Enkelkindern.

Zwei Stunden Kurzschwimmtarif

Gäste, die bis zu zwei Stunden im Sportbad ihre Runden drehen möchten, zahlen drei Euro. Wer nach der Arbeit noch schwimmen möchte, kann ab 18 Uhr den ermäßigten Eintritt nutzen und zahlt dann als Erwachsener nur noch 3,60 Euro, der ermäßigte Eintritt, beispielsweise für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren liegt bei 1,80 Euro.

Sauna mit Sportbadbesuch

Wer einen Tag lang die Sauna nutzen möchte, bezahlt 18 Euro. Für Jugendliche von 16 bis 17 Jahren, Senioren ab 63 Jahren und Auszubildende und Studenten bis 24 Jahren beträgt der Eintrittspreis 13,50 Euro pro Tag. Wer erst nach 18 Uhr in die Sauna möchte, bezahlt elf Euro. Der ermäßigte Eintritt beläuft sich auf 8,50 Euro. Mit dem Saunaeintritt ist auch die Nutzung des Badbereiches möglich.

Jahreskarten für die Häfler Bäder

Wieder eingeführt in das Preissystem der Häfler Bäder werden Jahreskarten, die in allen vier Häfler Bädern genutzt werden können. Wer beispielsweise pro Jahr mindestens 60 Mal das Sportbad besucht, für den rechnet sich die Jahreskarte für Erwachsene zum Preis von 359 Euro. Das Sportbad wird das ganze Jahr über geöffnet sein, abgesehen von wenigen Schließtagen wegen Revisionsarbeiten und Feiertagen. Eine ermäßigte Jahreskarte für 179 Euro gibt es für Kinder und Jugendliche zwischen vier und 17 Jahren, Senioren ab 63 Jahren, Auszubildende und Studenten bis 24 Jahren, Schwerbehinderte und Personen des Bundesfreiwilligendienstes. Die Jahreskarte für das zweite Kind derselben Familie wird zudem um 63 Prozent ermäßigt. Der Preis der Jahreskarte beläuft sich dann auf 133 Euro. Für das dritte und jedes weitere Kind derselben Familie kostet die Jahreskarte nur noch 82 Euro. Dies entspricht einer Ermäßigung von 77 Prozent.  Die Jahreskarte ist ab dem Tag des Kaufs für ein Jahr gültig.

Saisonkarten

Neben den Jahreskarten gibt es weiterhin Saisonkarten. Die Saisonkarte für einen Erwachsenen kostet im Frei- und Seebad Fischbach und im Wellenfreibad Ailingen auch in diesem Jahr 99 Euro, ermäßigt 49 Euro. Im Strandbad kostet die Saisonkarte 47 Euro. Die Saisonkarte ist für Badegäste gedacht, die mehrmals wöchentlich oder sogar täglich während der Saison die drei Freibäder besucht.

Vergleich mit anderen Bädern

Vergleicht man die Eintrittspreise mit anderen Thermal- oder Hallenbädern in der Region liegt das neue Sportbad in Friedrichshafen mit sechs Euro Einzeleintritt für Erwachsene gleichauf mit dem Limare in Lindau. Der Einzeleintritt für einen Erwachsenen in der Therme in Aulendorf kostet aber beispielsweise acht Euro, in der Therme Meersburg 9,50 Euro oder in der Therme in Überlingen 9 Euro.

„Im bundesweiten Vergleich sind die Preise für das Sportbad, aber auch die bereits geltenden Preise in den Freibädern damit günstig und moderat“, betont Amtsleiter Reinhard Friedel.

Öffnungszeiten im Sportbad und in der Sauna

Um möglichst vielen Einheimischen und Gästen den Besuch im Sportbad und in der Sauna zu ermöglichen, ist das neue Sportbad im Vergleich zum bisherigen Hallenbad pro Woche 28 Stunden länger offen. Der Badbereich wird täglich geöffnet von Sonntag bis Donnerstag von 9 bis 21 Uhr sowie am Freitag und Samstag von 9 bis 22 Uhr. Die Öffnungsdauer der Sauna bleibt im Vergleich zum Hallenbad gleich. Diese ist von Sonntag bis Donnerstag von 10 bis 21 Uhr sowie am Freitag und Samstag von 10 bis 22 Uhr vorgesehen. Auch die Sauna wird nun wie das Sportbad ganzjährig, bis auf wenige Schließtage wegen Revisionsarbeiten, geöffnet sein.

„Das stimmige Tarif- und Rabattierungssystem in den städtischen Bädern soll für jeden Badegast die Möglichkeit bieten, in den Genuss von Ermäßigungen zu kommen“, sagt Reinhard Friedel, Leiter des Amtes für Bildung, Betreuung und Sport. „Jeder Badegast muss aber für sich berechnen und entscheiden, welches Angebot für ihn das Beste ist.“

Alle Preise sind ab Anfang März online zu finden unter www.baeder.friedrichshafen.de