Dienstag, 04. Januar 2022

Schutzkonzept Coronavirus Kulturveranstaltungen

Damit Sie unsere Kulturveranstaltungen unbesorgt genießen können, haben wir ein Schutzkonzept entwickelt, das den Vorgaben des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württembergs folgt und entsprechend ständig aktualisiert wird.

Corona-Alarmstufe II hat folgende Auswirkungen auf Ihren Besuch:

  1. 2G: Nachweis des vollständigen Impfschutzes oder der Genesung (nicht älter als 3 Monate). Ausgenommen davon sind Schülerinnen und Schüler bis 17 Jahre und all jene, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können (mit entsprechendem Nachweis). Bitte beachten Sie, dass Schülerinnen und Schüler in den unterrichtsfreien Zeiten (z. B. Weihnachtsferien) einen tagesaktuellen Testnachweis vorlegen müssen, sofern sie keinen Impf- oder Genesenennachweis erbringen können, da in diesem Zeitraum keine Testungen in der Schule stattfinden.
  2. PLUS: Wenn seit der Impfung oder Genesung mehr als drei Monate vergangen sind, benötigen wir einen aktuellen negativen Antigen-Schnelltest (kein Selbsttest, nicht älter als 24 Stunden) oder einen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) für ihren Veranstaltungsbesuch.

    Für Personen, die bereits die Booster-Impfung erhalten haben, gilt diese zeitliche Beschränkung nicht.

     


    Ausnahmen:
  • Folgende Personengruppen ohne Boosterimpfung werden bezüglich ihres Immunzustandes Personen mit einer Boosterimpfung gleichgestellt:
    • Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als 3 Monate vergangen sind,
    • Genesene, deren Infektion nachweislich maximal 3 Monate zurückliegt (Nachweis der Infektion muss durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis/PCR-Test erfolgen).
  • Zum Nachweis der Impfung genügt nicht mehr Ihr gelber Impfausweis. Der QR-Code muss per App auf dem Handy, auf der Immunkarte oder ausgedruckt in Papierform mitgeführt werden. Darüber hinaus benötigen Sie Ihren Personalausweis.

Während der Veranstaltung gilt wie bisher auch Maskenpflicht. Angepasst wird in der neuen Corona-Verordnung, die am 12. Januar 2022 in Kraft tritt, auch die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. In Innenbereichen mit Maskenpflicht müssen Personen ab 18 Jahren eine FFP2 oder vergleichbare Maske tragen – beispielsweise KN95-/N95-/KF94-/KF95-Masken tragen.
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/land-passt-corona-regeln-in-bw-an-ffp2-maskenpflicht-kommt-100.html).

Hier finden sie eine Übersicht der Testzentren in Friedrichshafen:
https://www.friedrichshafen.de/buerger-stadt/nachrichten-videos-bilder/coronavirus/testzentren-friedrichshafen/ Anmeldung erforderlich!

Im Eingangsbereich der Foyers stehen Desinfektionsmittelspender zur Verfügung. Wir bitten unsere Besucherinnen und Besucher, ihre Hände beim Betreten des Gebäudes zu desinfizieren.

Wer sich vor einem Veranstaltungsbesuch informieren möchte, findet hier die aktuellen Einschränkungen und Regelungen des Landes Baden-Württemberg:
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/meldungen-coronavirus/

Für Veranstaltungen gilt in der Alarmstufe II eine Kapazitätsbeschränkung von maximal 50 Prozent Auslastung.  Bei einzelnen Veranstaltungen haben wir diese Kapazitätsgrenze bereits erreicht, daher wurde der Link für den Kartenvorverkauf entfernt.

Reinigung und Belüftung der Veranstaltungsräume
Unsere Veranstaltungsräume werden regelmäßig gereinigt und berührungsintensive Bereiche desinfiziert.
Die Lüftungsanlagen in Graf-Zeppelin-Haus, Bahnhof Fischbach und Kiesel im k42 funktionieren ideal, da die Luft in allen Spielstätten während jeder Veranstaltung mehrfach durch Frischluft erneuert wird. Es wird keine Luft umgewälzt.

Schutzmaskenpflicht in allen Räumen und Spielstätten – auch im Zuschauerraum
Aufgrund der Verschärfung der Maßnahmen gegen das Corona-Virus ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für Personen ab 6 Jahren in allen Räumlichkeiten und Spielstätten Pflicht. Personen ab Vollendung des 18. Lebensjahres sollten eine Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar) tragen. Dies betrifft das Foyer ebenso wie den Zuschauerraum, auch während der Veranstaltung! Die Pflicht zum Tragen einer Schutzmaske beginnt mit Betreten des Gebäudes.
Personen, die sich nicht an die Maskenpflicht halten, können zur Vorstellung nicht zugelassen werden und müssen das Gebäude verlassen.
Falls Sie keine Maske dabeihaben, stellen wir Ihnen eine zur Verfügung.

Erfassung der Kontaktdaten
Um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können, sind wir dazu verpflichtet, beim Kartenverkauf Ihre Kontaktdaten zu erfassen. Im Fall einer Erkrankung geben wir diese auf Nachfrage an das Gesundheitsamt weiter.

Einlass
Um Ansammlungen im Foyer zu vermeiden, bitten wir Sie darum, nach Möglichkeit im Freien auf den Einlass zu warten und nach Einlassbeginn zügig Ihren festen Sitzplatz einzunehmen. Bitte folgen Sie den Leitsystemen!

Garderobe
Im Bahnhof Fischbach und im Kiesel im k42 bitten wir Sie darum, Ihre Garderobe mit in den Saal zu nehmen.
Im Graf-Zeppelin-Haus gibt es die Möglichkeit, die Garderobe abzugeben. Bitte achten Sie auch hier auf den Mindestabstand.

Gastronomie
Im Graf-Zeppelin-Haus, Bahnhof Fischbach und im Kiesel im k42 gibt es keine Bewirtung. (Eine Ausnahme ist die Reihe HAPPY HOUR im Bahnhof Fischbach.)

Solidarität
Bitte besuchen Sie unsere Veranstaltungen nur, wenn Sie sich gesund fühlen. Personen mit akuten Symptomen einer Erkrankung, wie Fieber, Halsschmerzen, Husten, Kurzatmigkeit oder plötzlichem Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns dürfen unsere Veranstaltungen nicht besuchen. Karten können bis zum Vorstellungstag zurückgegeben werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, auf vielfältige, mitreißende und erheiternde Kulturveranstaltungen und wünschen Ihnen allen gute Gesundheit!
Ihr Kulturbüro-Team