Donnerstag, 25. Juni 2020

Katamaran wieder vollständig auf Kurs

Der Katamaran ist wieder im regulären Fahrplan unterwegs — ab Sonntag, 28. Juni auch an Sonn- und Feiertagen. Die Kapazitätsgrenze, die zwischenzeitlich auf 70 Personen reduziert wurde, entfällt ebenso. Pünktlich zur Urlaubszeit können Fahrgäste die schnelle Verbindung zwischen Friedrichshafen und Konstanz nun wie gewohnt an sieben Tagen die Woche stündlich nutzen.
Katamaran auf dem Bodensee mit den Bergen im Abendrot im Hintergrund.
© Katamaran-Reederei Bodensee GmbH & Co. KG

„Wir sind fast wieder auf Kurs“, so der erleichterte Geschäftsführer Norbert Schültke von der Katamaran-Reederei Bodensee. „Nach vielen Wochen des eingeschränkten Betriebs freuen wir uns, nun wieder dem regulären Fahrplan zu folgen“. Mit der Wiederaufnahme der Sonntagsverbindungen ist der Katamaran nach über drei Monaten wieder im gewohnten Muster unterwegs — täglich, stündlich und fast ohne Einschränkungen. Lediglich der AbendKat, also der Spätverkehr bis Mitternacht an Wochenenden, entfällt.

Die vor den Pfingstferien freiwillig gesetzte Kapazitätsgrenze von 70 Personen ist ebenfalls aufgehoben. „Unsere Fahrgäste sind vorbildlich“, berichtet Geschäftsführungskollege Christoph Witte. „fast alle tragen eine Maske, halten das Abstandsgebot beim Zustieg ein und nehmen Rücksicht aufeinander“. Mit den Erfahrungen der letzten Wochen könne man nun auch wieder mehr Fahrgäste auf dem Katamaran mitnehmen, so wie im Bus- oder im Bahnverkehr, erklärt der Ingenieur für Schiffbau.

Die Katamaran-Reederei hofft nun, das Jahr 2020 mit einem wirtschaftlich noch verkraftbaren Ergebnis zu überstehen, so Norbert Schültke. „Die Monate März bis Juni haben uns drastische Einbußen beschwert. Bis zu 96% sank die Fahrgastzahl zwischenzeitlich“, fasst er rückblickend zusammen. Den Sommermonaten sehen beide Geschäftsführer zuversichtlich entgegen. Auch die Rundfahrten im August werden angeboten. Einzig die Abendfahrten, die in den letzten Jahren Kat-Fahrer bis Mitternacht über den See fuhren, werden diesen Sommer nicht angeboten. „Viele Gäste haben die Veranstaltungen wie Kulturufer, Seenachtfest oder auch einen Besuch im Theater mit dem AbendKat verbunden“, erklärt Christoph Witte. Da bis Ende Oktober alle Großveranstaltungen abgesagt wurden, sei das wirtschaftliche Risiko einer Abendverbindung zu hoch. „Wir können uns dieses Jahr keine weiteren Einbußen erlauben“, so Schültke.

Ebenfalls wieder geöffnet ist das Bistro auf den Katamaranen. Hier gibt es während der Überfahrt Getränke und Snacks zur Mitnahme. Auf dem Katamaran gilt so wie auch in anderen öffentlichen Verkehrsmitteln weiterhin die Maskenpflicht. Das gelte gemäß der Gesetzgebung für Erwachsene und Kinder ab 7 Jahren.   

Aktuell gibt es ein Tarifangebot der Reederei, bei der Fahrten nach 14 Uhr günstiger sind. Die Hin- und Rückfahrt kostet mit dem „14 Uhr-Ticket“ nur 16 Euro statt 21,50 Euro. Kinder bis 14 Jahre zahlen 8 Euro und das Familienticket für zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern liegt bei 40 Euro.
Infos dazu: www.der-katamaran.de

Seit April fährt der Katamaran zu geänderten Abfahrtszeiten. Die Katamarane starten ganze zwei Minuten früher und zwar zur vollen Stunde. Die Abfahrtszeiten sind zur Minute .00 statt wie bisher.02. Aktuelle Informationen und Fahrzeiten unter www.der-katamaran.de.