Dienstag, 16. April 2019

Fünf erste Preise bei Jugend musiziert

Sehr erfolgreich waren die jungen Musikerinnen und Musiker der Musikschule beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Schorndorf
Bürgermeister Andreas Köster, Sabine Hermann-Wüster, die Lehrkräfte und die jungen Musikerinnen und Musiker
Freuten sich über den Erfolg: Bürgermeister Andreas Köster, Sabine Hermann-Wüster, die Lehrkräfte und die jungen Musikerinnen und Musiker.

Marlene Rall (Solo Perkussion, 23 Punkte) und Andrey Sulimov und Sabeth Gersak (Duo Klarinette und Klavier, 23 Punkte) erreichten jeweils einen ersten Preis und die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in Halle.

Ebenfalls erste Preise gab es in der Kategorie Solo Perkussion für Mark-Christopher Aul (24 Punkte) und Tobias Schürmann (23 Punkte). In der Solowertung Violine errang Maja Knezevic (24 Punkte) einen ersten Preis. Sie starteten in der Altersgruppe II, bei der es keine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb gibt. In dieser Altersgruppe endet der Wettbewerb mit dem Landeswettbewerb.

In der Kategorie Duowertung Klarinette und Klavier gewannen Lea Daumann und Alison Kordic mit 21 Punkten den zweiten Preis. Ebenfalls einen zweiten Preis erreichte Ana Grabovac im Fach Saxophon. Dritte Preise gingen in der Duowertung Klarinette und Klavier an Stefan Piram und Wendy Qu (19 Punkte) sowie Naemi Langhans und Elias Bayha (19 Punkte).

„Ich freue mich, dass unsere Schüler beim Landeswettbewerb sehr gut abgeschnitten haben und gratuliere den Jugendlichen und den Lehrern zu diesen tollen Erfolgen“, so Sabine Hermann-Wüster, Leiterin der Musikschule Friedrichshafen. Bürgermeister Andreas Köster gratulierte den jungen Musikerinnen und Musiker ebenfalls sehr herzlich. „Ihr könnt stolz auf eure Ergebnisse sein“, so Köster.

Auf den Wettbewerb vorbereitet wurden die Preisträgerinnen und Preisträger von den Lehrkräften der Musikschule Friedrichshafen: Sigrun Meschenmoser (Klarinette), Ulrich Murtfeld (Klavier), Frank Schüssler (Saxophon), Torsten Wenz (Perkussion), Alain Wozniak (Klarinette) und Sabine Hermann-Wüster (Violine in Vertretung für Valeria Gutzeit).

Antreten durften beim Landeswettbewerb die ersten Preisträger im Alter ab zehn Jahren aus den 23 Regionalwettbewerben des Landes, die mindestens 23 Punkte beim Regionalwettbewerb erspielt hatten.

Insgesamt haben am Landeswettbewerb 1.691 Sänger und  Instrumentalisten teilgenommen, die in den  217 Musikschulen in Baden-Württemberg sowie bei Privatlehrkräften oder zum Teil  in Förderklassen der Musikhochschulen unterrichtet werden.