Donnerstag, 26. März 2020

Corona: Aktuelle Urlaubshinweise für Friedrichshafen

Liebe Gäste,

um die Ausbreitung des Coronavirus zu verzögern und sowohl Sie als auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen ist die Tourist-Information vorübergehend geschlossen.

Dennoch sind wir im „Back Office“ für Sie da und stehen für Fragen zu Buchungen/ Stornierungen und zum aktuellen und zum offiziellen Stand der Lage in Friedrichshafen telefonisch unter 07541 203 55400 oder per E-Mail unter  tourist-info@friedrichshafen.de zur Verfügung. Bitte zögern Sie nicht uns bei Fragen zu kontaktieren.

Wir sind zu folgenden Uhrzeiten telefonisch erreichbar: Montag bis Freitag von 9–12 Uhr

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Situation in Friedrichshafen für Ihre Reiseplanungen

1. Ist ein Aufenthalt in Friedrichshafen aktuell bedenklich?

Die Stadt Friedrichshafen bzw. der Bodenseekreis ist derzeit nicht als Risikogebiet eingestuft. Daher können notwendige Reisen in die Region unternommen werden.

Bitte beachten Sie, dass eine seit 23. März gültige Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg, Maßnahmen festlegt, die das öffentliche Leben stark einschränken. Unter anderem bleiben folgende Einrichtungen daher bis 19. April geschlossen (Auszug):

  • Gaststätten und ähnliche Einrichtungen wie Cafés, Eisdielen, Bars, Shisha-Bars, Clubs, Diskotheken und Kneipen,
  • Geschäfte und Outlet-Center,
  • Kultureinrichtungen wie Museen, Theater, Schauspielhäuser, Freilichttheater,
  • Kinos,
  • Öffentliche Bibliotheken,
  • Schwimm- und Hallenbäder, Thermal- und Spaßbäder, Saunen,
  • Messen, Ausstellungen, Freizeit- und Tierparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten,
  • öffentliche Spiel- und Bolzplätze,
  • Hotels, Pensionen, Campingplätze und Wohnmobilstellplätze. Es gibt aber Ausnahmen für geschäftliche Zwecke oder für besondere private Härtefälle,
  • Betrieb von Reisebussen für Freizeitreisen.

2. Ist die An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln beeinträchtigt?
 

Im Moment gibt es erhebliche Einschränkungen im öffentlichen Nah- und Verkehr. Aktuelle Informationen zu Ihrer Zugverbindung finden Sie bei der Deutschen Bahn.

Bitte beachten Sie außerdem, dass der direkte Fahrkartenverkauf beim Fahrer in den Bussen des Stadtverkehrs Friedrichshafen nicht mehr möglich ist. Tickets können stattdessen an den Fahrscheinautomaten erworben werden.

  • Fähre Friedrichshafen-Romanshorn: der Fährbetrieb ist vorübergehend eingestellt. Aktuelle Informationen finden Sie bei den Bodensee Schiffsbetrieben.
  • Katamaran Friedrichshafen - Konstanz: Der Katamaran ist aktuell nur noch im 2-Stunden-Takt unterwegs. Informationen finden Sie direkt bei der Katamaran Reederei.

3. Anreise/ Abreise mit dem Flugzeug

Der Bodensee Airport hält auf seiner Website Informationen für Fluggäste bereit.

4. Gibt es Veranstaltungs-Ausfälle und Beeinträchtigungen?

Nach der Rechtsverordnung der Landesregierung Baden-Württemberg vom 16.3. sind folgende Einrichtungen geschlossen: Kultureinrichtungen jeglicher Art, Bildungseinrichtungen, Kinos, Schwimm- und Hallenbäder sowie Thermalbäder, Sportstätten in geschlossenen Räumen, öffentliche Bibliotheken sowie weitere Vergnügungsstätten. Zudem ist der Betrieb von Gaststätten untersagt. Ausgenommen sind Speisegaststätten, die einen Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Gästen garantieren. Sie müssen außerdem Gästelisten führen, wer wann zu Besuch war und die Kontaktdaten für eine eventuelle Nachverfolgung aufnehmen.

Bitte informieren Sie sich direkt beim jeweiligen Veranstalter, wenn Sie Fragen zum Ausfall haben.

Abgesagte oder verschobene Termine werden im Online-Kalender bereits in der Überschrift entsprechend gekennzeichnet mit „ABGESAGT!“ oder „VERSCHOBEN!“. Bereits bekannt gegebene neue Termine, z.B. im Online Veranstaltungskalender des Graf Zeppelin Hauses werden ebenfalls gekennzeichnet.

5. Stadtführungen

Öffentliche Stadt-und Themenführungen der Tourist-Information Friedrichshafen finden aktuell nicht statt.

 6. Wo erhalte ich mehr Informationen?

Für alle Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt eine Telefon-Hotline für Ratsuchende eingerichtet: 0711 9043-9555 (montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr).

Allgemeine Hinweise zum Virus COVID-19 sowie Empfehlungen zum Schutz vor einer Infektion gibt das Robert Koch Institut.

Die jeweiligen Landesbehörden bzw. Landestourismusorganisationen informieren Sie über den aktuellen Stand:

Über den Internetauftritt der Deutschen Bodensee Tourismus GmbH und der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH

Informationen über internationale Risikogebiete und besonders betroffene Gebiete in Deutschland finden Sie in der Übersicht des Robert Koch-Instituts.

Stand: 26.3.2020