Kopfbereich
Logo

Friedrichshafen

Metanavigation
Schriftgroesse aendern
Schrift:
Suche
Suche
Haupt Navigation
Traceline
Inhalt-Linke-Navigation-Spalte

Asyl und Migration

Inhalt-Mittlere-Spalte

Ehrenamtliches Engagement

Bei der Integration stellen die vielen ehrenamtlich Engagierten vor Ort eine wesentliche und unverzichtbare Unterstützung dar. Sie ermöglichen den neu angekommenen Menschen frühzeitig die Teilnahme am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben. Sie leisten Hilfe zur Selbsthilfe.

 

Sie wollen sich ehrenamtlich engagieren?

Das ehrenamtliche Engagement wird in Friedrichshafen organisiert und begleitet vom Deutschen Roten Kreuz (DRK).

DRK-Kreisverband Bodenseekreis
http://www.drk-kv-bodenseekreis.de/fluechtlingshilfe.html


Ansprechpartner:
Sebastian Bretz
Beratungsstelle für Flüchtlinge
Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Bodenseekreis e. V.
Rotkreuzstr. 2
88046 Friedrichshafen
Tel.: +49 7541 504 0
Fax: +49 7541 504 105
s.bretz(at)drk-kv-bodenseekreis.de

 

Interessierte können sich auch an die Stadt Friedrichshafen wenden:

Koordinierungsstelle Bürgerschaftliches Engagement der Stadt Friedrichshafen
Alexandra Eberhard
Tel.: 07541 203-1006
E-Mail: a.eberhard(at)friedrichshafen.de
www.freiwilligenboerse.friedrichshafen.de

Lesetipp: "Flüchtlingshilfe in Baden-Württemberg"

Das Land Baden-Württemberg unterstützt Ehrenamtliche und Engagierte mit dem Handbuch "Flüchtlingshilfe in Baden-Württemberg".

Systematisch werden im Handbuch praktische Tipps und Erklärungen zur sozialen und ehrenamtlichen Arbeit in der Flüchtlingshilfe dargestellt. Dabei geht es insbesondere um die Arbeit in der Anschlussunterbringung in den Kommunen. So wird zum Beispiel erläutert, wie sich die Flüchtlingshelfer am besten selbst organisieren können und wie eine optimale Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamt gelingen kann, bei der auch die Flüchtlinge selbst eingebunden sind.

Tipps zur Integration von Flüchtlingen in die Vereine vor Ort werden anhand konkreter Beispiele dargestellt. Grundzüge des Flüchtlingsrechts werden ebenso erläutert wie konkrete Empfehlungen zum Umgang mit Spenden gegeben.

Hier geht es zum Download

Inhalt-Rechte-Spalte