Förderprogramm Einbruchschutz

Seit 2017 fördert die Stadt Friedrichshafen im Rahmen des Förderprogramms „Klimaschutz durch Energiesparen“ auch den Einbruchschutz und bietet den Bürgerinnen und Bürgern einen Anreiz, das eigene Zuhause noch sicherer zu machen. Einbruchsichere Fenster und Außentüren sollen dazu beitragen.

Die Beratung übernimmt die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle Friedrichshafen.

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen für eine Bezuschussen entnehmen Sie bitte den Förderrichtlinien und dem Förderantrag.

Ablauf

Der Zuschuss beträgt pro beweglichem Fenster- oder Türflügel unabhängig von der Größe 50 Euro. Die Investition für die förderfähigen Maßnahmen muss mindestens 2.000 Euro bei Nachrüstung bzw. mindestens 5.000 Euro bei Austausch/Neubau betragen. Sie können bis zu 1.000 Euro für eine Wohnung bzw. für ein Ein-/Zweifamilienhaus oder max. 2.000 Euro für ein Mehrfamilienhaus erhalten. Gleichartige Maßnahmen werden je Gebäude nur einmal bezuschusst, es sei denn, es handelt sich um klar getrennte Gewerke/Anlagen.

Die Zuschüsse sind eine freiwillige Leistung der Stadt Friedrichshafen, auf die auch bei Vorliegen aller Voraussetzungen kein Rechtsanspruch besteht.

Erforderliche Unterlagen

Welche Unterlagen für die Förderung eingereicht werden müssen, entnehmen Sie bitte den Förderrichtlinien und dem Förderantrag.

Formulare & Online-Dienste

Zugehörige Lebenslagen

Kontakt

Frau Bettina Maier
Abteilung Umwelt und Naturschutz
Sekretariat, Bürgerbäume
Tel. +49 7541 203-2191

Informationen & Öffnungszeiten