Dienstag, 15. Dezember 2020
Kategorie: Jugendparlament

Mittwoch 16.12. Online:ZM talks Podcast

Online:ZM talks Podcast: Potenziale digitaler Beteiligungsplattformen: Das debatorial® Matthias Eckmann und Tabea Kuhlmann im Gespräch mit Dominik Busch

Der Status sozialer Netzwerke und digitaler Plattformen als meinungsbildendes Instrument wurde während der Corona-Pandemie besonders deutlich. Über den Messengerdienst Telegram wurden Verschwörungsideologien verbreitet, die Meetingplattform Zoom quasi über Nacht zum Synonym eines neuen Arbeitsmodells. Das sogenannte Home Office legte dabei aber auch eklatante Fehlstellen in der Digitalisierung von Bildungsinstitutionen offen.

Soziale Netzwerke galten lange als Ort der Möglichkeiten: weltweiter Austausch in Interessengruppen, nicht begrenzt durch nationale, ethnische, soziale oder religiöse Zugehörigkeiten. Diese Besetzung des digitalen Raums als basisdemokratisch und grundsätzlich positiv ist spätestens in der Ära der Fake Facts und Fake News nicht mehr eindeutig. Welche Möglichkeiten der Teilhabe bieten digitale Plattformen heute? Welchen Stellenwert haben sie in einer demokratischen Gesellschaft und welche Potenziale bieten sie für die Bildungsarbeit?

Das Zeppelin Museum geht mit dem debatorial® einen neuen Weg und will im Kontext der Ausstellung BEYOND STATES. ÜBER DIE GRENZEN VON STAATLICHKEIT direkte Teilhabe ermöglichen. Im Podcast ziehen Matthias Eckmann, Studentischer Vizepräsident der Zeppelin Universität Friedrichshafen, und Tabea Kuhlmann, Jugendparlament Friedrichshafen, gemeinsam mit Dominik Busch, Leiter Abteilung Diskurs & Öffentlichkeit, ein erstes Zwischenfazit.

Verfügbar auf Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und auf der Website des Zeppelin Museums.
https://www.zeppelin-museum.de/de/digitales/podcasts