Jugendparlament trifft sich wieder

Nach einer coronabedingten Pause haben sich die Mitglieder des Jugendparlaments erstmals wieder zur Vollversammlung im Großen Sitzungssaal des Rathauses getroffen. Als neue Mitglieder wurden Elodie Koczwara und Jonas Kennerknecht in den Vorstand gewählt. Sie folgen Marlene Löffler und Lukas Rogall nach, die aus dem Vorstand ausschieden.

Zu Beginn berichteten die Jugendlichen über ihre Arbeit in den vergangenen Monaten. Auch wenn es keine offiziellen Treffen gab, waren die Jugendlichen aktiv. So beispielsweise als Kooperationspartner der Institution „Queer Pride“, die mit ihrer Kundgebung ein Zeichen für Vielfalt setzen wollen.

Aufgrund der derzeitige schwierigen finanziellen Situation der Stadt, hervorgerufen durch den Lockdown und die dadurch wegfallenden Steuereinnahmen, nahm das Jugendparlament, wie auch der Gemeinderat, die für den Haushalt gestellten Anträge zurück. Mit einer Ausnahme: Um ihrer Arbeit nachkommen zu können, haben die Jugendlichen den Antrag auf Tablets für die Mitglieder des Vorstandes beibehalten. Damit ist es ihnen möglich, auf die Sitzungsvorlagen des Gemeinderates und seiner Ausschüsse zurückzugreifen.

Vertreterinnen und Vertreter des Jugendparlaments nehmen regelmäßig an den Sitzungen des Gemeindesrates und seiner Ausschüsse teil. Künftig repräsentieren Tabea Kuhlmann und Max Kuschel das Jugendparlament im Gemeinderat. Im Finanz- und Verwaltungsausschuss vertreten Ibrahim Kaplan und Jonas Kennerknecht, im Ausschuss für Planen, Bauen und Umwelt Elodie Koczwara und Nicole Wilk sowie im Kultur- und Sozialausschuss Lennart Schuster und Anouk Hennicke das Jugendparlament.

Durch die langen Schulschließungen während des Lockdown hat sich das Jugendparlament dazu entschieden in diesem Jahr keine Neuwahlen des Jugendparlaments durchzuführen. Die nächsten Jugendparlamentswahlen sollen im Herbst 2021 stattfinden.

Den Blick in die Zukunft gerichtet, möchte sich das Jugendparlament am Young Speaker Contest 2021 auf der IBO 2021 beteiligen.

Der Termin für die nächste Vollversammlung steht auch schon fest: Donnerstag, 12. November, 17.30 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Die öffentliche Tagesordnung des Jugendparlaments ist im Internet unter  www.sitzungsdienst.friedrichshafen.de  zu finden. Interessierte junge Leute sind zur öffentlichen Vollversammlung herzlich eingeladen.