Freitag, 09. März 2018

Jugendparlament übergibt Spende

Es sind meist persönliche Schicksale, weshalb Menschen obdachlos werden. Darüber berichtete Florian Nägele, Leiter der Clearingstelle in der Keplerstraße 7. Umso mehr freute er sich, dass die Jugendlichen des Jugendparlaments die Menschen in der Keplerstraße 7 nicht vergessen haben.

Anlässlich der Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus auf dem Fridolin-Endrass-Platz verteilten die Jugendlichen gegen eine Spende warme Getränke. Der so zusammengekommene Betrag von 150 Euro wurde von den beiden Vorsitzenden des Jugendparlaments, Marie Maurer und Quang Le Thien sowie Matthias Eckmann, Mitglied des Vorstandes des Jugendparlaments, an Florian Nägele übergeben.

„Das Jugendparlament hat es sich zum Ziel gesetzt, Projekte für Jugendliche in Friedrichshafen auf den Weg zu bringen. Gleichzeitig sind uns aber auch soziale Themen wichtig. Außerdem wollten wir mit der Spende eine Institution in Friedrichshafen unterstützen. Deshalb haben wir uns wieder für die Keplerstraße 7 entschieden, da dort gute und wichtige Arbeit geleistet wird“, so Matthias Eckmann.

Die Spende nahmen Florian Nägele, Bereichs- und Teamleiter in der Keplerstraße 7 der Arkade e. V. Ravensburg und Karl Neuburger entgegen. „Wir freuen uns sehr, dass das Jugendparlament unsere Arbeit unterstützt“, so Florian Nägele. Mit dem Geld sollen besondere Angebote, wie beispielsweise ein kleines Sommerfest, mitfinanziert werden.