Stadt verschenkt Bäume fürs Klima und mehr Grün

Häflerinnen und Häfler können sich von 12. September bis 3. Oktober bewerben.
neugepflanzte Bäume vor Neubau

Die Stadt Friedrichshafen unterhält rund 14.000 Bäume auf öffentlichen und städtischen Flächen. Es sollen noch mehr werden und die Stadt hat sich 2020 mit dem Projekt „Ein Baum für jede Häflerin und jeden Häfler“ das Ziel gesetzt, weitere 60.000 Bäume zu pflanzen. Auch auf privaten Flächen sollen mehr Bäume gepflanzt werden, deshalb verschenkt die Stadtverwaltung zur Woche der Klimaanpassung 100 Bäume.

Die Woche der Klimaanpassung findet erstmalig von 12. bis 16. September bundesweit statt. Veranstalter sind das Zentrum KlimaAnpassung (ZKA) und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV). Unter dem Motto „Gemeinsam für Klimaanpassung“ sollen die Vielfalt der Maßnahmen zur Klimaanpassung in Deutschland sichtbar gemacht werden.

Eine Maßnahme in Friedrichshafen ist, die Stadt grüner zu machen. Bäume spenden nicht nur Schatten und fördern die Luftqualität, sondern speichern nebenbei auch noch CO2 und sind für Klimaschutz und Klimaanpassung besonders wichtig. Um die Pflanzung von Bäumen auf privaten Flächen zu fördern, verschenkt die Stadt Friedrichshafen Bäume an Bürgerinnen und Bürger.

Schnell einpflanzen und fotografieren

Um einen Baum geschenkt zu bekommen, ist lediglich das Ausfüllen eines Online-Formulars notwendig. Wer in Friedrichshafen wohnt und auf dem eigenen Privatgrundstück ausreichend Platz zur Verfügung hat, kann sich bewerben: Von 12. September bis 3. Oktober stehen das Formular und weitere Informationen unter www.friedrichshafen.de/baum-geschenkt zur Verfügung.

Sollte es mehr als 100 passende Bewerbungen geben, entscheidet das Los. Wer einen Baum bekommt, wird von der Stadtverwaltung im November über die Einzelheiten der Baumübergabe informiert. Der geschenkte Baum muss innerhalb von zwei Wochen eingepflanzt, dauerhaft gepflegt und erhalten werden.

Nach dem Einpflanzen freut sich die Abteilung Landschaftsplanung und Umwelt über ein Foto des neuen Standorts zur Veröffentlichung per E-Mail an . Fragen zur Aktion können sowohl per E-Mail als auch telefonisch 07541 203-4650 an die Abteilung gestellt werden.