Bionik in Friedrichshafen

Die Natur gibt Antworten auf viele technische Fragen: So dienen beispielsweise die Flügel der Vögel als Vorbild für Flugzeugflügel und der Aufbau der Klettfrucht für den Klettverschluss. Umweltbildung ganz praktisch.

Mit diesen Lösungsansätzen beschäftigt sich die Bionik (zusammengesetzt aus Biologie und Technik). Sie ist eine junge Wissenschaftsdisziplin, die Funktionsprinzipien aus der Natur auf technische Anwendungen überträgt.

Der Bionikpfad Friedrichshafen im Lernbiotop am Riedlewald liegt auf der Höhe der Margaretenstraße 41. Insgesamt 15 Lernstationen machen am Beispiel der Pflanzenwelt deutlich, wie Anregungen aus der Biologie in die Technik übertragen werden können.

Bionikverbund Friedrichshafen

Der Bionikverbund Friedrichshafen hat zum Ziel, die Bürgerschaft, insbesondere junge Menschen und Schüler, für die Verbindung natürlicher Mechanismen und Technik zu begeistern. Anhand von Modellen und Experimenten wird sowohl Kindern als auch Erwachsenen gezeigt, welche Besonderheiten aus der Tier- und Pflanzenwelt auch in technischen Bereichen Anwendungen finden. Außerdem sollen mit Blick auf die Zukunft neue Produkte nach dem Vorbild der Natur entwickelt werden. Gemeinsam werden Veranstaltungen für die interessierte Öffentlichkeit und Schulen sowie Weiterbildungen für Lehrkräfte und Studenten angeboten.

Zum Verbund gehören die Stadt Friedrichshafen mit ihren weiterführenden Schulen sowie Wissenswerkstatt Friedrichshafen, Dornier Museum Friedrichshafen, Schülerforschungszentrum Südwürttemberg, Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Meckenbeuren und Pädagogische Hochschule Weingarten. Der Verbund wird unterstützt von der Plant Biomechanics Group der Universität Freiburg.

Kontakt

Frau Naomi Barker
Mitarbeiterin Umwelt- und Naturschutz
Tel. +49 7541 203-2195
Fax +49 7541 203-82195

Informationen & Sprechzeiten