Karl-Olga-Park

Ein Zuhause für verschiedene Generationen

Um attraktive Betreuungsplätze für Seniorinnen und Senioren anbieten zu können, hat der Gemeinderat für das Altenpflegeheim „Karl-Olga-Haus“ einen Neubau auf der Liegewiese des alten Hallenbads beschlossen, nicht zuletzt auch, um die Landesheimbauverordnung umzusetzen.

Gleichzeitig soll in dem Neubau auch eine große Kindertagesstätte eine Heimat finden, sodass sich mehrere Generationen unter einem Dach mit einer zukunftsweisenden Konzeption gemeinsam begegnen.

Im Einzelnen werden verwirklicht:

  • Altenpflegeheim mit 105 Dauerpflegeplätzen, einschließlich 15 eingestreute Kurzzeitpflegeplätzen
  • 7 solitäre Kurzzeitpflegeplätze
  • 15 Tagespflegeplätze
  • Kindertagesstätte mit 6 Gruppen

Den europaweit ausgeschriebenen Architektenwettbewerb hat das Architekturbüro Thillmann aus Koblenz gewonnen. Der Entwurf sieht einen Neubau mit zwei „C“ vor, die nach Westen bzw. Osten hin geöffnet und durch einen gläsernen Zwischenbau miteinander verbunden sind. Der Baubeginn ist für 2019 geplant.

Alle Bilder