Sportbad

Mehr Wasserfläche & mehr Quadratmeter

Maßnahmenbeschreibung

Die Stadt Friedrichshafen baut neben der ZF-Arena ein neues Sportbad und ein neues Parkhaus. Der Gemeinderat hatte 2013 den Neubau beschlossen und nach einem Wettbewerb das Architekturbüro Behnisch Architekten aus Stuttgart mit der Planung beauftragt. Für die neuen Gebäude mussten 50.000 Kubikmeter Erde ausgehoben werden.

Das Konzept

Das neue Sportbad hat insgesamt eine Wasserfläche von rund 1.200 Quadratmetern, die sich auf sechs Schwimmbecken erstreckt: ein Schwimmbecken mit sechs 25-Meter-Bahnen, ein Schul- und Vereinsbecken mit fünf 25-Meter-Bahnen und Sprunganlage mit Ein- und Dreimeterbrett sowie Fünfmeterturm, ein Lehrschwimmbecken, ein Kursbecken, ein Sole-Außenbecken und ein Kleinkindbecken. Fünf Saunen und Dampfbäder – Finnische Außensauna (90 Grad), Finnische Sauna (80 Grad), Bio-Sauna (60 Grad), Dampfbad (45 Grad), Textiles Dampfbad (45 Grad) – ergänzen das Angebot.

Geplant sind eine etwa 80 Meter lange Wasserrutsche sowie ein Gastronomiebereich mit insgesamt 90 Sitzplätzen. In den Einzel-, Familien-, Sammelumkleiden und den Umkleiden für Menschen mit Behinderung gibt es insgesamt 542 Garderobenschränken. Die Bruttogeschossfläche des neuen Sportbads beträgt rund 12.500 Quadratmeter.

Die Beckenlandschaft

  • Schwimmerbecken: 411 Quadratmeter Wasserfläche
  • Lehrschwimmbecken: 182 Quadratmeter Wasserfläche
  • Kursbecken: 120 Quadratmeter Wasserfläche
  • Solebecken: 103 Quadratmeter Wasserfläche
  • Kleinkinderbecken: 50 Quadratmeter Wasserfläche

Die Stellplätze

Das Parkhaus  „Sportpark" hat eine Bruttogeschossfläche von rund 14.400 Quadratmetern. Es bietet 420 Stellplätze, davon fünf mit Ladestation für Elektroautos sowie acht Behindertenparkplätze. Alle Stellplätze, verteilt auf insgesamt elf Teilebenen, sind barrierefrei erreichbar. Die Zu- und Abfahrt führt über die Riedleöschstraße , Ein- und Ausgänge sind an der Meistershofener Straße und zum Platz vor der ZF-Arena. Das Parkhaus „Sportpark“ wurde im Oktober 2018 eröffnet. Informationen zu Preisen und Öffnungszeiten finden Sie auf der Webseite des Parkhaus-Betreibers.

Kosten

Für die Maßnahme sind insgesamt rund 38 Millionen Euro im Haushalt von Stadt und Zeppelin-Stiftung berücksichtigt.

Voraussichtliche Termine

  • Baubeginn: 2016
  • Fertigstellung und Inbetriebnahme: voraussichtlich Frühsommer 2019

Sitzungsunterlagen