Dienstag, 24. September 2019

Veloring trägt zum Klimaschutz bei

Mit einem Zertifikat hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit der Stadt Friedrichshafen bestätigt: Der Veloring trägt zum Klimaschutz bei.

Im Wortlaut heißt es auf dem Zertifikat über die Einsparung von Treibhausgasemissionen: „Die Stadt Friedrichshafen steigert mit dem Projekt ‚Investive Maßnahmen zur Förderung nachhaltiger Mobilität‘ den Fahrradanteil am Verkehrsaufkommen und schützt damit das Klima. Das Projekt wurde durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Berlin, Juli 2019, Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin.“ Im Begleitschreiben gratuliert Rita Schwarzelühr-Sutter der Stadt Friedrichshafen zum erfolgreichen Abschluss der Veloring-Teilabschnitte und betont, dass dadurch in Zukunft CO2-Emissionen reduziert werden können: „Das ist für das Erreichen unserer Klimaziele ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.“

Für die Stadt Friedrichshafen ist die Förderung und das Zertifikat eine wichtige Unterstützung und Anerkennung, betont Dr. Stefan Köhler, Erster Bürgermeister: „Sichere, komfortable und umweltfreundliche Mobilität für alle – das ist die Herausforderung, der sich Städte stellen müssen. Im Alltag wird die Fortbewegung per Rad immer wichtiger, deshalb investieren wir gezielt in unser Radwegenetz und in einen Veloring. So wird Radfahren nicht nur attraktiver, sondern wir leisten einen aktiven Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.“

Der Gemeinderat hatte Ende 2015 den Startschuss für den Veloring gegeben, 2017 folgte der Spatenstich für das erste Teilstück, das am 9. September offiziell eröffnet wurde. Gefördert wurde der erste Bauabschnitt des Velorings mit insgesamt 925 Metern durch die Nationale Klimaschutzinitiative mit 23.270 Euro und durch weitere Fördermittel nach Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) in Höhe von 108.500  Euro. Die Baukosten lagen bei 1,24 Millionen Euro. Insgesamt ist der Veloring in fünf Abschnitte gegliedert. Weitere Infos zum Veloring unter www.radverkehr.friedrichshafen.de

Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.