Einschlagsstopp im Nadelrundholz

Genoholz, die Holzverwertungsgenossenschaft Oberschwaben eG

Die Jahresvertragsmenge an Nadelrundholz bei GENOHOLZ wurde erreicht. Ein aktueller Nachfrageeinbruch lässt die Vermarktung von Mehrmengen nicht zu. Deshalb ist ein Einschlag in Nadelrundholz bis Ende des Jahres äußerst riskant, da derzeit kein Bedarf und somit keine Verkaufsgarantie besteht. Mit dem Revierleiter abgesprochene Holzhiebe werden bevorzugt vermarktet, während unangemeldete Mengen erst im neuen Jahr vermarktet werden. Die Verkaufskonditionen ab Januar werden so bald wie möglich verhandelt.

Für nähere Informationen informieren Sie sich in unserem Newsletter unter:  www.genoholz.de/aktuelles/

Quelle: Genoholz