Dienstag, 15. Dezember 2020

Ehemaliges Zollgebäude Schanzstraße

Areal soll entwickelt werden – Online-Befragung startet

Die Entwicklung des Areals ehemaliges Zollgebäude in der Schanzstraße ist in der ersten Planungsphase. Alle Interessierten können noch bis 18. Januar 2021 über die Beteiligungsplattform  www.sags-doch.de/zollgebaeude im Bereich „mach mit!“ ihre Meinung und Ideen einbringen.

Das ehemalige Hauptzollamt, zentral in der Innenstadt gelegen, soll städtebaulich neu entwickelt werden. Das Areal besitzt ein hohes Potenzial für eine städtebauliche Aufwertung und für eine maßgebende Stärkung des Einzelhandels sowohl im direkten Umfeld als auch auf innerstädtischer Ebene insgesamt.

Bei der Planung sollen auch die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger zur künftigen Nutzung berücksichtigt werden. Die Ergebnisse der Befragung fließen in die Auslobung eines geplanten architektonisch-freiraumplanerischen Realisierungswettbewerbs ein.

An der Online-Befragung können Interessierte von 7. Dezember bis 18. Januar 2021 unter  www.sags-doch.de/zollgebaeude  teilnehmen. Bürgerinnen und Bürger, die keinen digitalen Zugriff haben, können ab dem 7. Dezember einen Fragebogen an den Infotheken des Rathauses am Adenauerplatz 1 und des Technisches Rathaus, Charlottenstraße 12, abholen. Zwischen 24. Dezember und 3. Januar bleibt die Stadtverwaltung geschlossen. In dieser Zeit können keine Fragebögen abgeholt werden und auch keine Fragen beantwortet werden.

Der Fragebogen kann dann bis 18. Januar 2021 entweder per Post an das Amt für Stadtplanung und Umwelt, Abteilung Stadtplanung, Charlottenstraße 12, 88045 Friedrichshafen, oder an die „wer denkt was GmbH“, Robert-Bosch-Straße 7, 64293 Darmstadt, geschickt werden. Darüber hinaus ist es möglich, den Fragebogen direkt in den Briefkasten des Technischen Rathauses, Charlottenstraße 12, einzuwerfen.