Freitag, 06. März 2020
Kategorie: Bekanntmachungen

Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie

Einladung des Regierungspräsidiums Tübingen zur aktiven Öffentlichkeitsbeteiligung: Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) im Teilbearbeitungsgebiet 12 „westliches Bodenseeeinzugsgebiet“

Das Regierungspräsidium Tübingen lädt im Rahmen der aktiven Öffentlichkeitsbeteiligung zu einem Informations- und Diskussionsabend zur Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) ein.

Die Veranstaltung findet statt:

am Mittwoch, 29. April 2020, Beginn 17 Uhr
im Säntissaal Friedrichshafen, Landratsamt Bodenseekreis
Albrechtstr. 77, 88045 Friedrichshafen

Die Wasserrahmenrichtlinie der Europäischen Union verpflichtet die Mitgliedsstaaten, bis spätestens zum Jahr 2027 alle Gewässer in einen guten ökologischen und chemischen Zustand zu versetzen. Ziel der Veranstaltung ist es, über den aktuellen Stand der Umsetzung, die Ergebnisse der Bestandsaufnahme 2019 des Gewässerzustands sowie die Fortschreibung der Maßnahmenprogramme zu informieren. Weiterhin sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Wassernutzer, Verbände, Vereine und Kommunen aufgerufen, Anregungen und Vorschläge einzubringen. Im Mittelpunkt stehen die Themenfelder Durchgängigkeit, Gewässerstruktur, Wasserhaushalt, Gewässergüte und Nährstoffeintrag.

Folgende Gewässer sind betroffen: Bodenseeufer, Rotach, Seefelder Aach (mit Deggenhauser Aach), Stockacher Aach (mit Mahlspürer Aach und Krebsbach) sowie Radolfzeller Aach (mit Saubach).

Umfangreiche Informationen zur Wasserrahmenrichtlinie im Bearbeitungsgebiet Alpenrhein-Bodensee und Donau finden Sie im Internet unter:

https://rp.baden-wuerttemberg.de/Themen/WasserBoden/WRRL/Seiten/default.aspx