Montag, 25. Februar 2019

Weniger Schulden, mehr Rücklagen

Vorläufiges Rechnungsergebnis 2018 für den Haushalt von Stadt und Zeppelin-Stiftung liegt vor

Bei der Beratung im Gemeinderat zum vorläufigen Rechnungsergebnis 2018 für den Haushalt von Stadt und Zeppelin-Stiftung konnte Oberbürgermeister Brand auf ein positives Ergebnis verweisen: „Im städtischen Haushalt konnten wir Mehreinnahmen verbuchen, Schulden abbauen und Rücklagen aufbauen. Auch der Haushalt der Zeppelin-Stiftung schnitt besser ab als geplant, hier konnten ebenfalls Rücklagen aufgebaut werden. Insgesamt ein sehr solides Ergebnis, das wir dem Gemeinderat präsentieren können.“

Die Finanzsituation im städtischen Haushalt hat sich im Jahr 2018 deutlich besser entwickelt als zum Zeitpunkt der Haushaltsplanung angenommen. Das positive Ergebnis beruht zum größten Teil auf Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer. Die positive Entwicklung wurde von der Verwaltung schon im Haushaltszwischenbericht im September prognostiziert, sodass das vorläufige Ergebnis 2018 nun nicht überraschend kommt.

Die Verschuldung der Stadt ist seit 15 Jahren rückläufig und lag Ende 2018 knapp unter 10 Mio. Euro. Im Vergleich mit anderen Großen Kreisstädten im Land entspricht dies etwa einem Drittel des einwohnerbezogenen Durchschnittswerts.

Die Rücklage, quasi das Sparbuch der Stadt, wird Ende 2018 voraussichtlich einen Stand von 80 Mio. Euro aufweisen. Also rund 27 Mio. Euro mehr als im Vorjahr. Die Rücklagemittel werden in den kommenden Jahren zum einen für Mehrbelastungen im Finanzausgleich zwischen den baden-württembergischen Städten und Gemeinden und zum überwiegenden Teil für die künftigen Investitionen benötigt.

Auch im Haushalt der Zeppelin-Stiftung haben sich Verbesserungen gegenüber den Haushaltsplansätzen 2018 ergeben. Insgesamt sind diese aber nicht so hoch ausgefallen wie im städtischen Haushalt. Die zusätzlichen Mittel werden ebenfalls der Rücklage zugeführt und stehen dort für die künftige laufende Aufgabenerfüllung und für bereits geplante Investitionszuschüsse an Dritte und eigene Investitionen bereit.

Für Baumaßnahmen haben Stadt und Zeppelin-Stiftung zusammen in den vergangenen Jahren durchschnittlich 39 Mio. Euro pro Jahr ausgegeben.

Info: Der Gemeinderat hat das vorläufige Rechnungsergebnis 2018 am Montag, 25. Februar in öffentlicher Sitzung zur Kenntnis genommen. Die Sitzungsvorlage  mit allen Zahlen ist im Sitzungportal der Stadt Friedrichshafen zu finden.