Freitag, 12. Juli 2019
Kategorie: Medieninformationen

Verkaufsstand am Seehasenfest abgebrannt

In den frühen Morgenstunden am Samstag, 12. Juli, ist ein Verkaufsstand auf dem Kunst- und Krämermarkt am Seehasenfest vollständig abgebrannt.
Brennender Verkaufsstand

Die Feuerwehr Friedrichshafen wurde um 1.12 Uhr alarmiert und rückte sofort mit einem Einsatzfahrzeug und drei Feuerwehrmännern an, die als Brandwache auf dem Seehasenfest stationiert waren. Um 1.16 Uhr wurde dann ein Löschzug mit drei Fahrzeugen und 18 Feuerwehrleuten angefordert. Die Feuerwehr konnte das Feuer innerhalb einer halben Stunde löschen und ein Übergreifen auf benachbarte Verkaufsstände verhindern.

Nachdem die Polizei den abgebrannten Verkaufsstand, der Kunsthandwerk aus Südamerika im Angebot hatte, freigegeben hatte, wurde dieser noch in der Nacht abgeräumt und abtransportiert.