Mittwoch, 17. Februar 2021
Kategorie: vhs, Medieninformationen

Trotz Lockdown Kurse an der vhs-FN

Am Montag geht es online in das neue Semester
Frau mit Tablet auf Matte. Foto: (c) adpic

Gerne wäre man in Präsenz gestartet, nun ist aber klar, die vhs-FN öffnet frühestens nach Ostern ihre Pforten. Dozenten und das vhs-Team nutzten allerdings die lange Zeit des Lockdowns, um sich digital fortzubilden. Herausgekommen ist ein tolles Online-Programm, das sich sehen lassen kann.

Am Montag, 22. Februar, geht das neue Semester los. Wer sich nicht gleich entscheiden kann, welcher Kurs der richtige ist, kann auch noch eine Woche später einsteigen. Das Programm findet Interessierte unter  www.vhs-fn.de/programm/online-angebote. Das Besondere ist, das Programm wächst stetig. Kurse, die für Mitte März geplant waren, werden teilweise noch in ein Online-Format übertragen, andere starten später und finden in Präsenz zum Beispiel im Mai statt. Deshalb lohnt es sich, immer wieder auf der Webseite vorbeizuschauen.

Die Fastenzeit erfreut sich zunehmend an Beliebtheit. Sieben Wochen anders, sieben Wochen bewusster gestalten. Es geht um Verzicht, aber auch um kleine Dinge, die im Hamsterrad des Alltags hinten runterfallen. Dazu gehört beispielsweise mehr Bewegung, kleine Auszeiten für sich oder etwas für das Klima tun. Die vhs-FN kann dabei ein zuverlässiger Partner sein.

Im Kurs „#klimafit – Klimawandel vor unserer Haustür! Was kann ich tun“ werden nicht nur die wissenschaftlichen Grundlagen vermittelt, sondern es geht konkret darum, was kann jeder einzelne tun – und wie so oft - in der Gemeinschaft hält man einfach besser durch.

Im vhs-Gesundheitszentrum gibt es ein breites Angebot an Online-Bewegungskursen. Wer etwas für seine Kondition tun möchte, ist in „Athletic Workout“, „FunTone Basic“, „deepWORK“ oder „Funktional Cross Training“ genau richtig. Will man durch etwa das viele Homeoffice gezielt Wehwehchen beikommen, sind Kurse wie „Rückenfit“, „Wirbelsäulengymnastik“, „Knie aktiv“, „Der Beckenboden“, „Flexi-Bar Toning“, „Faszientraining mit Massagerollen“ und verschiedene Pilateskurse vorzuziehen. Ruhiger geht es in den Yoga-Kursen und in Qi Gong zu. Sie sind eine gute Hilfe, den eigenen Stresslevel zu reduzieren. Gerade für Menschen, die die Fastenzeit bewusster erleben möchten, bringen die Kurse eine Entschleunigung in den Alltag. Neben „Qi Gong für Einsteiger“, „Yoga, alles im Fluss“ und „Yoga zu Hause am Abend“, gibt es „Happy Hour-Yoga“ und „Kundalini-Yoga für Geübte“. Dorothea Siegle und Babette Reitz, Fachbereichsleitungen für den Gesundheitsbereich, haben derzeit alle Hände voll zu tun. Zwar steht nun ein Online-Angebot, aber erste Kurse sind voll und weitere müssen geplant werden. Zudem gibt es viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die auf Kurse in Präsenz warten. Diese können erst nach Ostern starten und müssen zeitlich neu geplant werden. Die neuen Termine stehen ab Mitte März auf der vhs-Webseite. Stammteilnehmer aufgepasst: Für das Sommersemester gibt es keine Weitermeldelisten, das vhs-Team bittet darum, sich nochmals persönlich anzumelden.

Aber nicht nur Bewegung steigert das persönliche Wohlbefinden, sondern auch sich bewusst Zeit für sich zu nehmen und etwas zu tun, worauf man schon lange Lust hatte. Das kann zum Beispiel das Aufzeichnen von Erlebnissen sein, wofür es Anregungen gibt im Kurs „Was die Seele nährt… Tagebuch schreiben in unruhigen Zeiten“. Andere möchten sich vielleicht ihrem Hobby Fotografie mehr widmen. Kurse wie „Fotografieren für Einstiger“, vielleicht sogar kombiniert mit „Darktable – eine kostenfreie Lightroom Alternative“ oder „Einführung in CaptureOne“ bringen Spaß und sorgen für gute Fotos, die anschließend fachmännisch bearbeitet und mit System abgelegt werden.

Zeit für sich kann aber auch bedeuten, dass man gezielt noch mal etwas lernt, den Geist mit etwas Sinnvollem beschäftigt, aussteigt aus der Gedankenspirale, die sich nur um todo-Listen oder das Virus dreht. Die vhs-FN ist eine der großen Sprachenschulen in der Region. Speziell für die Corona-Zeit wurden Online-Kurse für kleine Gruppen und in kompakter Form konzipiert wie „Italienisch Konversationskurs A2/B1“, „Italienisch Grammatik-Kurs, Niveau A2 und B1“, „Spanisch für Fortgeschrittene“, „Japanisch für AnfängerInnen“, „Kroatisch für AnfängerInnen“, „Cambridge Business English Certificate BEC (B1 bis C1 Niveau)“ oder verschiedene Business English Kurse wie „Telephoning (A2/B1), Kompaktes Sprachtraining am Samstag“. Außerdem hat das vhs-Team einen Teil der zu Semester beginnenden Kurse auf Online-Einheiten umgestellt. Das heißt, Kurse beginnen online und werden in Präsenz fortgeführt, sobald es die Infektionszahlen erlaubt. Diese Kurse tragen den Vermerk „Online-Kurs + Der Kurs kann dann in Präsenz gehen, sobald wir wieder Präsenz-Kurse anbieten können“. Da die Teilnehmerzahl wie immer begrenzt ist, ist eine frühzeitige Anmeldung sinnvoll. Sprachkenntnisse können Interessierte selbst über die Homepage überprüfen unter  www.vhs-fn.de im Menü „Prüfung“, „Online Einstufungstests“.

Ein großes Standbein der vhs-FN ist die berufliche und private Weiterbildung. Neben speziellen Angeboten für Unternehmen aller Größen werden Kurse und Lehrgänge angeboten, um beruflich weiterzukommen oder am Ball zu bleiben. Die renommierten IHK-Abschlüsse sind ebenso im Angebot wie die ECDL- oder Xpert Business-Zertifikate wie Finanzbuchführung, Bilanzierung oder Controlling. Ein besonderes Highlight ist die Weiterbildung zum Online Marketing Manager, ein Wochenendseminar an sieben Samstagen. Word, Excel, PowerPoint und Zoom werden von vielen Arbeitnehmern alltäglich benutzt. Das heißt aber nicht, dass immer alles rund läuft. Ein Kurs kann Tipps und Kniffe zeigen, so dass die alltägliche Arbeit leichter von der Hand geht. Besonders in Excel gibt es Makros und VBA, eine Programmiersprache, die sinnvoll eingesetzt werden können.
Wer sich unsicher ist, wie es beruflich weitergehen kann, von Arbeitslosigkeit bedroht ist oder am Beginn einer neuen Lebensphase steht, wird an der vhs-FN fachmännisch beraten. Die Weiterbildungsberatung und Bildungsprämienberatung ist unabhängig und kostenlos, die vhs-FN vom Land Baden-Württemberg dafür zertifiziert. Weitere Infos gibt es unter www.vhs-fn.de unter Service.

Allgemeine Informationen bekommt man telefonisch im Servicebüro der vhs-FN von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und Montag und Mittwoch von 14 bis 16 Uhr sowie am Donnerstag von 14 bis 18 Uhr, Telefon 07541 203 3434 oder unter .