Freitag, 08. November 2019
Kategorie: Medieninformationen

Trauer um Ernst Haller

Im Alter von 81 Jahren ist Ernst Haller am 4. November verstorben. Er war durch seine umsichtige und freundliche Art eine sehr geschätzte Persönlichkeit. Für sein großes Engagement wurde ihm 2014 der Ehrenbrief der Stadt Friedrichshafen verliehen.
Ernst Haller
Ernst Haller

„Ernst Haller war ein verlässlicher und angenehmer Partner und eine Persönlichkeit, bei dem der Mensch im Vordergrund stand.  Die zahlreichen persönlichen Begegnungen mit ihm und seine offene, freundliche Art werde ich in bester Erinnerung behalten“, so Oberbürgermeister Andreas Brand.

Ernst Haller hat sich in besonderem Maße um die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger verdient gemacht.

Über viele Jahre war er die treibende Kraft, wenn es darum ging, die Messe Friedrichshafen voranzubringen. Ganz speziell galt dies, als die Messe Friedrichshafen auf das neue Messegelände verlagert wurde. Die Umsiedlung der Messe machte Ernst Haller zu seinem Lebenswerk. In seiner Ära wurde Grundstein für den Erfolg zahlreicher Messen gelegt. Er war Innovationen und neuen Aufgaben immer aufgeschlossen.

Besonders hervorzuheben ist sein historisches Engagement und seine Aufarbeitungen als Autor von regionalen und kommunalen Themen. Seiner Neigung zur Aufarbeitung von geschichtlichen Zusammenhängen verdanken wir mehrere Bücher über Friedrichshafen und die Region. Eines seiner besonderen Werke war das Heimatbuch für Fischbach, Manzell und Spaltenstein, das 2014 zum Jubiläum „1250 Jahre Fischbach“ erschien. Bereits zuvor hatte er Bücher und Beiträge geschrieben, die sich mit vielen unterschiedlichen Aspekten der Häfler Geschichte auseinandersetzten. Er schrieb beispielsweise über die Häfler Fasnet, das 50jährige Jubiläum der Messe in Friedrichshafen und er widmete sich dem Seewein, den Mühlen und historischen Gaststätten.

Ernst Haller war verzaubert von der Liebe zur Geschichte. Er engagierte sich im Arbeitskreis Stadtgeschichte des Stadtarchivs und gründete 2010 den Geschichtsverein Fischbach.

Auch politisch war Ernst Haller aktiv: als Geschäftsführer der Fraktion und Vorsitzender des Freundeskreises der Freien Wähler ab 1971.  Ab 1989 hatte er wechselnde Funktionen im Vorstand des Ortsvereins der Freien Wähler inne, bis 2003 als Vorsitzender. Er war Mitglied der Verbandsversammlung im Regionalverband.
Ernst Haller war ein Mensch, der nicht einfach geschehen ließ, sondern das politische und gesellschaftliche Leben in Friedrichshafen engagiert mitgestaltete. Als Mitglied im Elferrat war er auch aktiv in der Fasnet.  Ernst Haller hat sich durch das Schreiben das Vergangene angeeignet und vergegenwärtigt, weil er es für die Nachwelt erhalten wollten. Damit  hat er viel für das Gedächtnis Friedrichshafens und für das aktive Brauchtum getan.

Ernst Haller wird durch sein Wirken in Friedrichshafen in ehrender Erinnerung bleiben.

Das Requiem für Ernst Haller ist am Dienstag, 12. November um 10 Uhr in der Kirche St. Vitus Fischbach. Die anschließende Urnenbeisetzung findet auf dem Friedhof in Fischbach statt.