Tag der offenen Gärten in Friedrichshafen

Am Samstag, 25. September heißt es wieder: Offene Gärten in Friedrichshafen. Geöffnet sind die Türen im StreuObstGarten Weilermühle, im Naturgarten Thomsen-Fischer, im Panorama-Obstgarten in Berg, im Lernbiotop am Riedlewald und im Schau- und Schulgarten im Zeppelindorf. Interessierte sind eingeladen, die Gärten und Anlagen zu besuchen und zu erkunden.
Blick auf einen blühenden Garten. Im Hintergrund steht ein Haus.
Blick in den Schau- und Schulgarten im Zeppelindorf.

Tipp der Organisatoren ist, die Reise durch die Gärten um 11 Uhr im StreuObstGarten Weilermühle zu beginnen. Um 13 Uhr den Naturgarten Thomsen-Fischer, um 14 Uhr den Panorama-Obstgarten in Berg, um 15 Uhr das Lernbiotop am Riedlewald und zum Abschluss den Schau- und Schulgarten im Zeppelindorf zu besuchen.

StreuObstGarten Weilermühle
Die große, traditionelle Streuobstwiese an der Rotach bezaubert mit ihren vielen alten Baumcharakteren und den zahlreichen verschiedenen Obstsorten. Gut erklärt wird hier von den Ehrenamtlichen des BUND Friedrichshafen die Geschichte des Obstbaus, die Herkunft und Züchtung der verschiedenen Obstsorten, und welche Tiere und Pflanzen man in dieser schönen Anlage finden kann. Auch frühe Apfelsorten können probiert werden. Führungen werden von 10 bis 12 Uhr angeboten. Der Eintritt ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Streuobstwiese befindet sich in der Freizeitanlage Weilermühle bei Ailingen. Bei heftigem Regen findet die Veranstaltung nicht statt.

Naturgarten Thomsen-Fischer
Ein idyllischer Naturgarten in Ortsrandlage von Fischbach lädt zum Verweilen und Bestaunen ein. Es werden hier ganzjährig zahlreiche Gemüsesorten angebaut. Beerensträucher, Obst- und Nussbäume sowie blütenreiche Staudenbeete tragen zur großen Vielfalt im Garten bei. Der Garten ist von 13 bis 15.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos. Der Garten befindet sich nach Eichenmühleweg 26. Bei heftigem Regen findet die Veranstaltung nicht statt.

Panorama-Obstgarten in Berg
Die ehrenamtlich Engagierten des Ailinger Arbeitskreises Umwelt betreuen seit zehn Jahren unterhalb der Berger Kirche ein riesiges Hanggrundstück, eine ökologisch hochwertige Hochstammobstwiese. Von der Panoramaplattform über einer Trockenmauer gleich am Eingang neben der Berger Kirche bietet sich ein großartiger Blick über Friedrichshafen und den See auf die Alpen. Daneben blüht in einem Staudenbeet eine bunte Vielfalt von Blumen für Insekten. Montafoner Steinschafe, eine seltene wetterfeste Rasse, sind ganzjährig auf dem Gelände. Der Eintritt ist kostenlos. Der Garten befindet sich „An der Steige“ in Berg. Bei heftigem Regen findet die Veranstaltung nicht statt. Der Panorama-Obstgarten ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Lernbiotop am Riedlewald
Im Lernbiotop am Riedlewald werden Mitarbeiter der Abteilung Landschaftsplanung und Umwelt sowie des NABU Friedrichshafen mit einem Infostand vor Ort sein. Um 15 Uhr und um 16.30 Uhr gibt es jeweils eine Führung zum Thema „Mehr Natur in Friedrichshafen – einfache Schritte für mehr Tiere und Pflanzen um uns herum. Was können wir selber tun?“. Der Eintritt zum Lernbiotop ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Lernbiotop befindet sich hinter der Margaretenstraße 41 in Friedrichshafen. Bei heftigem Regen findet die Veranstaltung nicht statt. Geöffnet ist das Lernbiotop von 15 bis 18 Uhr.

Schau- und Schulgarten mit Schauhaus im Zeppelindorf
Im Schau- und Schulgarten findet um 16.30 Uhr eine Gartenführung zum Thema „Selbstversorgung aus dem Garten – damals und heute“ statt.  Die Führung zeigt, wie schon auf kleinsten Flächen Köstlichkeiten für die Küche reifen können, welche Vielfalt möglich ist und was wir aus den Ideen der Gartenstadt-Anlage von vor über 100 Jahren für unsere heutigen Herausforderungen lernen können. Außerdem zeigt eine kleine Präsentation, wie sich unsere modernen Weizen-Sorten aus Urgetreide entwickelt haben. Während dieser Zeit wird auch das Schauhaus geöffnet sein, so dass interessierte Besucher sich auch das Gebäude zum Garten anschauen können. Der Eintritt ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Schau- und Schulgarten befindet sich am König-Wilhelm Platz 12 in Friedrichshafen. Bei heftigem Regen findet die Veranstaltung nicht statt.  Geöffnet ist der Schau- und Schulgarten von 16.30 bis 19.30 Uhr.

Die beiden Standorte Lernbiotop und Schaugarten sind knapp einen Kilometer voneinander entfernt. Es wird vor Ort eine Wegbeschreibung zur Verfügung gestellt, welche die Besucherinnen und Besucher von einem Standort zum anderen führt.

Für Fragen stehen die Mitarbeitenden der Umweltabteilung telefonisch unter der Nummer 07541 / 203-4645 zur Verfügung. Informationen und Kontakte gibt es auch im Internet unter www.umwelt.friedrichshafen.de