Freitag, 26. Juli 2019

Stiftungsrat der Zeppelin-Stiftung neu und verstärkt

Bei der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats wurden die Mitglieder des Stiftungsrats neu gewählt.

Neben vier Stadträten werden in Zukunft drei externe Mitglieder im Stiftungsrat vertreten sein, maximal vier Externe können laut Geschäftsordnung als nicht stimmberechtigte Mitglieder in den Stiftungsrat berufen werden. Vorsitzender des Stiftungsrates ist kraft Amtes Oberbürgermeister Andreas Brand, Stiftungspfleger Stefan Schrode ist ständiger Beisitzer.

Der Stiftungsrat ist ein Ausschuss des Gemeinderats und befasst sich vorberatend und empfehlend mit strategischen und konzeptionellen Fragen zur Zeppelin-Stiftung, ist aber nicht operativ tätig. In der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats wurden Dr. Achim Brotzer (CDU), Anna Hochmuth (Bündnis 90/Die Grünen), Dr. Wolfgang Sigg (SPD) und Achim Baumeister (Freie Wähler) gewählt.

Seit 2014 wird der Stiftungsrat der Zeppelin-Stiftung durch die beiden externen Berater Martin Koehler und Klaus Eberhardt unterstützt.

Martin Koehler war langjähriger Senior Partner bei der Boston Consulting Group und ist aktuell Mitglied im Aufsichtsrat der Lufthansa AG sowie der Flixmobility GmbH (der Holdinggesellschaft von Flixbus) und ist stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der DELTON Technology SE. Zudem verantwortete Koehler zehn Jahre lang den Aufbau der Kinderrechtsorganisation „Save the Children“ in Deutschland, zuletzt als deren Aufsichtsratsvorsitzender. Klaus Eberhardt, war Vorstandsvorsitzender der Rheinmetall AG und Aufsichtsratsvorsitzender der Dürr AG und ist aktuell Aufsichtsratsvorsitzender der MTU Aero Engines AG sowie Aufsichtsratsvorsitzender der ElringKlinger AG und Mitglied des Vorstands der C. D. Wälzholz Familienstiftungen.

Neu hinzu kommt nun als externer Berater in den Stiftungsrat Dr. Johannes Fritz. Dr. Johannes Fritz ist ausgebildeter Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Seit Juni 2000 leitet er das Family Office der Familien Stefan Quandt und Susanne Klatten und vertritt deren Interessen in den Aufsichtsgremien von Beteiligungen. Als Geschäftsführer der SKion GmbH, der Beteiligungsgesellschaft von Susanne Klatten, verantwortet er die Beteiligungsstrategie. Dr. Johannes Fritz ist zudem in zwei privaten gemeinnützigen Stiftungen als Vorstand tätig.  Aufgrund dieser Erfahrungen und Kompetenzen insbesondere in der Vermögensverwaltung und Diversifikation wurde Dr. Johannes Fritz sowohl in den Stiftungsrat als auch in den Beirat der Ferdinand gGmbH berufen.

„Die Arbeit des Stiftungsrates war in den vergangenen Jahren unverändert von Intensität und Komplexität geprägt“, betont Oberbürgermeister Andreas Brand. „Neben aktuellen Themen bildet immer auch die Vertretung unserer Eigentümerinteressen in den Stiftungsunternehmen einen Schwerpunkt. Die vergangenen Jahre haben zudem gezeigt, dass Sachverstand, Erfahrung und Wissen der externen Berater für den Stiftungsrat an Bedeutung gewinnen und eine wichtige Ergänzung darstellen. Daher freuen wir uns, dass wir Dr. Johannes Fritz für uns gewinnen konnten.“