Donnerstag, 11. November 2021

Stadtwerk kündigt Zählerablesung an

Vom 15. November bis zum 23. Dezember sind wieder Ableser der Firma „U-Serv“ im Auftrag des Stadtwerks am See in den Stadtgebieten Friedrichshafen und Überlingen sowie den Gasnetzgebieten Meersburg, Markdorf und Stetten unterwegs.

Sie lesen die Strom-, Gas-, Wasser- und Wärmezähler im Zuge der Jahresendabrechnung ab. Alle Stadtwerk-Kunden, die außerhalb dieser Gebiete wohnen, erhalten Ende November Karten zur Selbstablesung. Die Jahresverbrauchsabrechnungen von 2021 werden ab Mitte Januar 2022 an die Kunden versandt.

Die Ableser tragen Mund-Nasenschutz sowie einen entsprechenden Firmenausweis bei sich, den sie jederzeit gerne vorzeigen. Um den Ablesern die Arbeit zu erleichtern, werden Kunden gebeten die Zähler leicht zugänglich zu machen. Sollten die Ableser einen Kunden in dieser Zeit nicht erreichen, hinterlassen sie eine Selbstablesekarte. Den Zählerstand selbst ablesen können natürlich auch Kunden, die aufgrund des Coronavirus beim Ableser an der Tür Bedenken äußern.

Wer eine Selbstablesekarte durch einen Ableser oder per Post bekommt, kann den Zählerstand ganz einfach selbst übermitteln: entweder im Onlineportal unter www.selbstablesung.com/swsee oder per Post. Alternativ gelangt man mittels QR-Code auf der Ablesekarte direkt auf sein persönliches Portal und muss nur noch seine Zählerstände eingegeben.

Fragen zur Ablesung? Gerne helfen wir Ihnen telefonisch über die kostenlose Servicenummer 0800 505 2000 oder persönlich in unseren drei Kundenzentren weiter.

www.stadtwerk-am-see.de

Quelle: Stadtwerk am See GmbH & Co. KG