Donnerstag, 15. November 2018
Kategorie: Medieninformationen

Stadt ehrt und verabschiedet Mitarbeiter

In einer Feierstunde im Hotel Maier in Fischbach wurden Jürgen Czok und Klaus Schimm für ihre langjährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst geehrt und Hans-Uwe Kuhle, Rita Plul, Cordula Rauscher, Stefan Steib und Johann Waggershauser verabschiedet.
Gruppe Mitarbeiter auf Treppe
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt und verabschiedet

Jürgen Czok feierte sein 40-jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst. Er ist seit 35 Jahren als stellvertretender Abteilungsleiter für den Haushalt und die Finanzwirtschaft bei der Stadt- und Stiftungspflege der Stadt Friedrichshafen beschäftigt und unter anderem für die Finanzplanung, verschiedene Stiftungen der Stadt und das Investitionsprogramm verantwortlich.

Klaus Schimm ist ebenfalls seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst tätig. Seit seiner Einstellung bei der Stadt Friedrichshafen ist er beim städtischen Baubetriebsamt beschäftigt.  Er betreut seit Anfang an die Verwaltung des früheren „Bauhofs“, ist für das Rechnungswesen zuständig und erfasst unter anderem die Personal-, Maschinen-, Material- und Fahrzeugdaten.

Hans-Uwe Kuhle trat im April 2001 als Gemeindevollzugs-bediensteter in den Dienst der Stadt. Er war beim Rechtsamt für die Überwachung des ruhenden Verkehrs und die Kontrolle der parkenden Fahrzeuge verantwortlich. Zum 31. Juli 2018 trat er in den Ruhestand.

Rita Plul wurde ebenfalls in den Ruhestand verabschiedet. Sie war seit Januar 1990 zunächst als Mitarbeiterin für die Reinigung im Graf-Zeppelin-Gymnasium und danach ab 2005 im Graf-Zeppelin-Haus eingesetzt. Zu ihren Aufgaben gehörte neben den Reinigungsarbeiten auch der Garderoben- und Einlassdienst, die Kartenkontrolle. Außerdem unterstützte sie die Kunden in vielen Kleinigkeiten. Am 1. September 2018 begann ihr Ruhestand.

Cordula Rauscher ist seit April 2001 im Schulmuseum beschäftigt. Dort ist sie als Museumsaufsicht für den Aufsichts- und Kassendienst sowie die Beratung der Kunden verantwortlich.

Ende August 2018 begann die Freistellungsphase vor dem Eintritt in den Ruhestand für Stefan Steib. Er war als Diplom-Ingenieur für Wasserbau und Altlasten und Leiter des Sachgebietes „Gewässer und Altlasten“ im Stadtbauamt verantwortlich für städtische Großprojekte nach dem Bodenschutz- und Altlastengesetz Baden-Württemberg. Außerdem koordinierte er die Kampfmittelbeseitigung im Stadtgebiet.

Johann Waggershauser arbeitete von Dezember 1992 bis zu seiner Rente im Juni 2018 bei der Stadt: Zunächst als Mitarbeiter in den städtischen Baubetrieben und danach als Hausmeister in der Kaserne Fallenbrunnen und zusätzlich im Gebäude Wachirweg und im Technischen Rathaus.

Bürgermeister Andreas Köster dankte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für das große Engagement. „Sie setzten und setzen sich für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt ein. Ich danke Ihnen für die Arbeit, die sie geleistet haben und immer noch leisten“, bedankte sich Bürgermeister Köster bei den  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Er wünschte den Jubilaren weiterhin viel Freude bei der täglichen Arbeit und den Damen und Herren im Ruhestand alles Gute.  Den Wünschen schloss sich Hans-Dieter Beller, Vorsitzender des Personalrates, an. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Alexander Baum, Gitarrenschüler der Musikschule Friedrichshafen.